Permalink

0

Adventskalender 2019 – Tür 18: 2-in-1 Li-La Lama für Kinder Teil 5

Heute öffnen wir das 18. Türchen für Euch! Es geht an den letzten Teil unseres 2-in-1 Tierkissens. Das Lama soll schließlich pünktlich an Weihnachten unter dem Tannenbaum liegen. Legen wir los!

Adventskalender 2019 – Tür 18: 2-in-1 Li-La Lama für Kinder Teil 5

Durchhalten, bald habt Ihr es geschafft! Aber zunächst nochmal eine Zusammenfassung für Euch: Im ersten Teil gab es das Schnittmuster für Euch. Außerdem ging es um den Zuschnitt und die benötigten Einlagen. Im zweiten Teil haben wir die Ohren und das Maul genäht und den Kopf vorbereitet. Gestern, im dritten Teil, haben wir den Kopf fertiggestellt. Der vierte Teil widmet sich dem Kissen und heute fügen wir endlich alles zusammen.

Wir machen weiter mit dem Kissenteil. Hier müsst Ihr zunächst das Schrägband vorbereiten. Klappt dafür das Schrägband aufeinander und näht die offene Seite zusammen.

Das Schrägband in vier gleiche Teile unterteilen. Jedes Stück sollte nun 25 cm lang sein. Am Kissenteil mit dem applizierten Sattel rechts und links die Mitte markieren. Jeweils 4 cm oberhalb und unterhalb der Mitte ein Stück Schrägband platzieren und mit einigen Stichen festnähen. Die Schrägbänder liegen dabei auf der rechten Seite und zeigen zur Mitte des Kissenteils.

Das zweite Kissenteil rechts auf rechts auflegen und rundherum feststecken. Beachtet dabei, dass wir nun zwei Öffnungen benötigen. Das wäre einmal die Wendeöffnung und einmal die Kopföffnung. Messt am besten vorab nochmal Euren Stoffumfang an der Kopföffnung des Lamakopfes nach, damit die Öffnung am Kissenteil nicht zu groß oder zu klein wird. Entsprechend zusammennähen, dabei die Öffnungen aussparen.

Bevor der Kopf eingenäht werden kann, müsst Ihr noch das Gegenstück des cremefarbenen KamSnaps am Hals anbringen. Der KamSnap wird an der Halsnaht hinten, 6 cm oberhalb der Öffnung, angebracht. Achtung: Stoff hier wieder mit Einlage verstärken!

Jetzt den Kopf in die Öffnung am Kissenteil schieben. Achtung: Den Kopf dabei nicht verdrehen. Das Maul zeigt in Richtung des Kissenteils OHNE den Sattel! Feststecken oder – klammern und rundherum einnähen. Eine gute Hilfe sind dabei übrigens unsere Super Quilt Clips.

Das Ganze wenden und die Wendeöffnung von Hand schließen. Lest dazu unseren Beitrag Das Näh-ABC: Die Wendeöffnung. Das Zaumzeug aus Bogenlitze am Maul ebenfalls von Hand anbringen. Die kleine Blüte ist optional. Anleitungen für verschiedene Blüten gibt es ebenfalls HIER im Blog.

Das Lama liegt nun in Kissenform vor Euch. Wenn Ihr das Ganze nun als Kuscheltier nutzen möchtet, einfach die Schrägbänder zusammenbinden und den KamSnap am Hals/Kopf schließen. So hat der Hals des Lamas auch genug Stand.

Denkt auch an unseren Hashtag #westfalenstoffeadventskalender, wenn Ihr unseren Online-Adventskalender und Eure Werke im Netz teilen möchtet. Dankeschön!

Hat Dir dieser Artikel gefallen? Teile ihn!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.