Permalink

1

Tutorial: Wandutensilo nähen – Praktisch und schön!

Ein Wandutensilo ist einfach praktisch. Es kann aber gleichzeitig auch ein individueller Wandschmuck ganz nach Geschmack werden. Ob im Kinderzimmer, Arbeitszimmer, Nähzimmer oder Flur, unser Wandutensilo macht überall eine gute Figur und sorgt zusätzlich für Ordnung. Mit unseren Stoffen aus der Serie Cardiff wird die Wandtasche zu einem einzigartigen Dekostück!

Tutorial: Wandutensilo nähen – praktisch und schön!

Das Schnittmuster könnt Ihr HIER herunterladen. Es enthält KEINE Nahtzugabe. Wir empfehlen für die Blütentaschen und die Wiesentasche eine Nahtzugabe von 1 cm. Das StyleVil sowie alle aufgebügelten Applikationen wie Blütenstängel, Blätter und hinteres Blütenblatt werden ohne Nahtzugabe zugeschnitten.

Nähen des Utensilos

1. Die Blütenstängel, Blätter (F), Tulpen- (C) und Blütenhintergrund (D) werden
mit Vliesofix aufgebügelt. Dazu das Schnittmuster mit Bleistift auf die Vliesofix-
Papierseite übertragen, grob ausschneiden, auf die linke Stoffseite bügeln und exakt
ausschneiden. Dann alle weiteren Materialien zuschneiden.

2. Die Stängel-Applikationen auf den vorderen Hintergrund aufbügeln, dabei unten
ansetzen. Die Applikationen geben gleichzeitig vor, wo die Blütentaschen angenäht
werden. Die Blätter, Tulpen- und Blüten-Applikationen ebenfalls aufbügeln.

3. Nun den Wiesen-Stoff an den vorderen Hintergrund nähen und die unteren
Blütenstängel mit einfassen. Wiesen-Stoff rechts auf rechts auf den Hintergrund
unten anlegen und festnähen.

4. Die Vlieseline für die Tulpentaschen auf die linke Stoffseite aufbügeln. Die
Tulpenschnittteile rechts auf rechts legen und bis auf eine 4 cm breite Wendeöffnung
zusammennähen. Die Wendeöffnung dort lassen, wo die Tulpenblätter übereinanderliegen. Vor dem Wenden die Spitzen abschneiden und die Rundungen einschneiden.
Die Wendeöffnung vom unteren Tulpenblatt schließen, dazu die Nahtzugabe
nach innen klappen und knappkantig zunähen. Beim oberen Tulpenblatt ebenso
die Nahtzugabe einklappen und schön plaziert, in einem Zug mit dem anderen
Tulpenblatt, zusammennähen. Die Blütentaschen genauso nähen.

5. Alle Stängel- und Blätter-Applikationen mit einem engen Zickzack- oder Zierstich
umnähen. Dann alle Blütenteile verteilen und ebenfalls festnähen.

6. Vlieseline auf die linke Stoffseite der Wiesentasche bügeln. Taschenteile rechts auf
rechts legen und an der langen Seite zusammennähen. Tasche wenden, links auf
links, die Vlieseline liegt innen. Das Taschenteil auf die rechte Seite des angenähten
Wiesen-Stoffes legen, feststecken und annähen.

7. Die Schlaufen der Länge nach falten und an der langen Seite mit einer Naht schließen. Wenden und die Naht mittig bügeln. Die Schlaufen mit der offenen Seite am oberen Rand des Utensilos gleichmäßig verteilen und festnähen.

8. Das Rückenteil (vom Hintergrund) auf die rechte Seite des Utensilos legen und feststecken. Alle Seiten bis auf die obere Seite, mit den Schlaufen, schließen. Utensilo
wenden und das StyleVil durch die Öffnung schieben. Achtung: Die Einlage muss
genau passen, damit sich nichts wellt.

9. Die Öffnung schließen. Für eine Taschenunterteilung der Wiese die gewünschten Abnäher durch die Einlage nähen. FERTIG!

NEU! Anleitungsheft #3 beim Fachhändler sichern!

Dieses zauberhafte Projekt stammt ebenso aus unserem druckfrischen Anleitungsheft. Gleich vier Projekte, genäht aus den Stoffen der Stoffserie Cardiff, findet Ihr in unserem aktuellem Heft. Hier ist für jeden Geschmack und jedes Nählevel etwas Passendes dabei.

Das hochwertige Nähheft lässt sich ganz praktisch in Eurem Sammelordner abheften. Außerdem findet sich eine Auflistung der benötigten Stoffe in der entsprechenden Länge. Ihr haltet also auch direkt eine Einkaufsliste in der Hand.

Ihr wisst nicht, wo Ihr einen Händler findet? Dann empfehlen wir Euch  unsere Händlersuche. Und jetzt wünschen wir Euch ganz viel Spaß beim Nacharbeiten!

Hat Dir dieser Artikel gefallen? Teile ihn!

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.