Permalink

1

Notfalltäschchen für unterwegs

Ob pauschal in der Handtasche, für die Reise oder auf der Fahrradtour, ein Notfalltäschchen sollte jeder dabei haben! Insbesondere wenn Ihr mit Kindern unterwegs seid, sind Pflaster & Co. schon fast Pflicht. Die kleine Mini-Apotheke lässt sich mit Hilfe unserer Tutorials hier im Blog ruckzuck umsetzen!

Notfalltäschchen für unterwegs

Für ein klassisches Notfalltäschchen verwenden wir natürlich die Farben rot und weiß. Unsere Vichy-Stoffe sind dafür ideal. Unsere Uni-Stoffe findet Ihr HIER. Damit man sieht, was drin ist, muss das natürlich entsprechend von außen gekennzeichnet werden. Das machen wir mit Hilfe einer Applikation. Die Vorlage könnt Ihr HIER herunterladen. Wir halten verschiedene Größen für Euch bereit.

Genäht haben wir das kleine Notfalltäschchen nach unserem Tutorial Täschchen ohne sichtbare Außennähte. Die kleinen Täschchen haben ein Futter, aber keine sichtbaren Außennähte. Sie sind auch von Nähanfängern problemlos zu fertigen und wirklich ganz schnell genäht!

Eine Applikationsanleitung findet Ihr natürlich auch hier im Blog: Wie geht das eigentlich mit dem Applizieren? Die Applikation müsst Ihr natürlich aufbringen, BEVOR Ihr das Täschchen zusammennäht!

Denkt auch daran, den Stoff ggf. vorab zu versäubern! Vichy kann stark ausfransen. Gerade Webstoffe sollten unbedingt vor der Verarbeitung versäubert werden. Es wäre doch schade, wenn der Stoff später unter der Naht wegribbelt. Und jetzt nichts wie ran an die Nähmaschine, es geht wirklich ganz schnell. Übrigens auch ein tolles Geschenk oder Mitbringsel!

Hat Dir dieser Artikel gefallen? Teile ihn!

1 Kommentar

  1. Mal wieder eine gelungen Anleitung 🎀
    Das Notfall-Täschen werde ich auf jeden Fall nachnähen,wollte ich eigentlich schon lange machen,fand aber nicht die passende Anleitung – lieben Dank dafür 🎀

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.