Permalink

0

Tutorial: Wärmflaschenbezug für kalte Tage

Die kalten Tage stehen schon in den Startlöchern. Gut wenn Ihr dann vorbereitet seid und eine Wärmflasche parat habt. Damit die Wärmflasche sich angenehm anfühlt, sollte sie nicht nur warm, sondern auch kuschelig sein. Dafür näht Ihr Euch ganz leicht einen Wärmflaschenbezug aus Frottee selbst. Wir zeigen Euch hier, wie es geht!

Tutorial: Wärmflaschenbezug für kalte Tage

Druckt Euch dafür zunächst unser Schnittmuster aus. Achtet bitte darauf, dass der Ausdruck zu 100% erfolgt und nicht skaliert wird (Kontrollquadrat von 5 x 5 cm nachmessen). Die Nahtzugabe ist im Schnittmuster NICHT enthalten! Es ist passend für handelsübliche 2l Wärmflaschen.

Legt Eure Wärmflasche zunächst auf das Schnittmuster und gleicht ggf. die Rundungen an. Schneidet nun jedes Schnittteil einmal aus Frottee zu. Hier findet Ihr unsere große Frotteeauswahl. Gebt rundherum eine Nahtzugabe von 1 cm hinzu. Am oberen Rand (Öffnung) gebt Ihr 2 cm hinzu. Zusätzlich schneidet Ihr noch zwei Streifen aus Stoff mit den Maßen 6 x 22,5 cm zu.

Alle Schnittteile gut versäubern, Frottee franst stark aus! Wer mag, kann das obere Vorderteil noch verzieren. Das solltet Ihr an dieser Stelle machen, denn später ist das nicht mehr möglich.

Fasst anschließend die geraden Kanten mit dem Stoffstreifen ein. Dafür den Streifen kantenbündig rechts auf links an die gerade Kante stecken oder klammen und in Breite der Nahtzugabe (1cm) mit Geradstich festnähen.

Die lange Kante der anderen Streifenseite um 1 cm nach links umbügeln und um die Stoffkante herum auf das Frottee umfalten. Knappkantig feststeppen.

Die Knopflöcher nähen, lest dazu unseren Beitrag Das Näh-ABC: Knopflöcher mit der Nähmaschine. Dieser Schritt kann bei der Verwendung von Druckknöpfen übersprungen werden.

Jetzt das Vorderteil an der Knopfleiste übereinander legen. Das Teil mit den Knopflöchern gehört dabei nach oben. Die Knopfleisten knappkantig aufeinander nähen, damit bei der weiteren Verarbeitung nichts verrutschen kann.

Vorder- und Rückenteil rechts auf rechts legen und rundherum zusammennähen, die Öffnung oben bleibt dabei offen. Das Ganze auf rechts wenden.

Die Öffnung nun um 1 – 2 cm nach innen umschlagen und den so entstandenen Saum festnähen.

Knöpfe oder Druckknöpfe/KamSnaps anbringen. FERTIG!

Hat Dir dieser Artikel gefallen? Teile ihn!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.