Permalink

0

Tutorial: Wärmenden Kapuzenschal nähen

Ist es bei Euch auch so kalt? Dann braucht Ihr unseren wärmenden Kapuzenschal. Ihr könnt ihn aus vielen verschiedenen Stoffqualitäten nähen. Der Kapuzenschal ist Schal und Mütze in einem und ganz leicht zu nähen. Kombiniert Plüsch, Nicki, Jersey oder auch unsere festen Stoffe. Ganz wie Ihr mögt!

Tutorial: Wärmenden Kapuzenschal nähen

Damit der Kapuzenschal der Kälte standhält und Hals und Ohren warm bleiben, haben wir uns für eine Kombination aus unserem hellblauen BW-Plüsch und einem Interlock-Jersey entschieden.

Zunächst müsst Ihr Euch ein Schnittmuster erstellen. Das ist wirklich ganz einfach und ist für Mann, Frau und Kind möglich. Alles was Ihr dazu benötigt, ist das Schnittmusterteil für eine Kapuze in passender Größe. Ihr habt bestimmt ein besonders gern genähtes Hoodie-Schnittmuster, aus dem Ihr das Kauzenschnittteil zweckentfremden könnt.

Bereitet zunächst das Kapuzenschnittteil in der gewünschten Größe vor und schneidet es aus. Hier basteln wir jetzt den Schal an. Legt das Schnittteil dafür auf ein entsprechend großes Stück Papier. Die Schalbreite und -länge könnt Ihr individuell festlegen. Achtet auch darauf, ob Euer ausgewählter Schnitt bereits Nahzugabe enthält oder nicht.

In unserem Beispiel verwenden wir ein Kinderschnitt in der Größe 140. Die Nahtzugabe ist hier schon enthalten. Die Breite des Schals legen wir auf 15 cm zuzüglich Nahtzugabe fest. Die Länge des Schals inklusive des Kapuzenteils legen wir mit 70 cm zuzüglich Nahtzugabe fest. Die Schalenden können auch abgerundet werden. TIPP: Legt das fertige Papierschnittteil einmal zur Probe um. So seht Ihr, ob Euch das Schalteil lang genug ist.

Jetzt folgt der Zuschnitt. Dafür jeweils 2 x gegengleich aus Oberstoff und zweimal aus Futterstoff zuschneiden. Plüsch unbedingt vor der weiteren Verarbeitung versäubern, alternativ direkt mit der Overlock zusammennähen.

Legt die Schnittteile aus Futterstoff jeweils rechts auf rechts und näht zunächst die äußere Rundung zusammen. Wiederholt das Ganze mit dem Oberstoff.

Wendet den Kapuzenschal aus Futter auf rechts und steckt diesen rechts auf rechts in den Kapuzenschal aus Oberstoff. Rundherum zusammenstecken oder -klammern.

Zusammennähen, dabei an die Wendeöffnung von ca. 10 cm denken. Lasst diese am besten an einer geraden Kante des Schals. Kapuzenschal wenden und die Öffnung von Hand schließen. Lest dazu unseren Beitrag Das Näh-ABC: Die Wendeöffnung. Wer mag, kann den Rand des Kapuzenschals noch knappkantig absteppen. So verrutscht und verzieht sich auch beim späteren Waschen nichts mehr und alles bleibt an Ort und Stelle.

FERTIG!

Hat Dir dieser Artikel gefallen? Teile ihn!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.