Permalink

0

Tutorial: Tulpen aus Stoff in frühlingsfrischen Farben – Teil 2

Mittwoch haben wir Euch unseren Strauß aus selbstgenähten Tulpen vorgestellt. Für diese Tulpen braucht Ihr garantiert keinen grünen Daumen, und auch eine einzelne Blume macht sich prima als kleines Mitbringsel zu Ostern oder zum Muttertag. Heute machen wir weiter mit Teil 2 und zeigen Euch, wie Ihr die Tulpen fertigstellt.

Tutorial: Tulpen aus Stoff in frühlingsfrischen Farben – Teil 2

Schneidet am besten gleich mehrere Stoffkreise aus – aus jedem Stoffkreis entsteht eine Tulpenblüte. TIPP: Bei festen Stoffen, wie bei unserer Jungen Linie, reicht auch ein Halbkreis. Ihr könnt also aus einem Kreis gleich zwei Knospen herstellen. Faltet dann jeden der Stoffkreise bzw. der Halbkreise zu einem Viertel zusammen. Jeweils an der geraden Kante zusammennähen.

Die Rundung nach dem Falten raffen, d.h. die runde Seite mit einem sogenannten Heftstich nähen. Die Endfäden lang hängen lassen.

Die Spitze der Blüte abschrägen und das Ganze wenden. Lest dazu auch unseren Beitrag Rundungen und Ecken richtig ausformen. Mit Füllwatte füllen und die Fäden zusammenziehen und verknoten.

Optional den Tunnel für die Stiele nähen. Den Stoffstreifen dafür mittig der Länge nach rechts auf rechts falten und an der langen Seite zusammennähen. Mit Hilfe einer Sicherheitsnadel wenden und über den Holzspieß stülpen. Alternativ den Stoff um den Spieß legen und mit Stoffkleber befestigen.

In den Filzkreis mittig ein Loch stechen und auf den bezogenen Holzspieß „fädeln“.

Die Knospe auf die Spitze stecken. Den Filzkreis mit Heißkleber versehen und an die Knospe schieben/kleben. Blätter am Stiel festnähen. FERTIG!

Hat Dir dieser Artikel gefallen? Teile ihn!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.