Permalink

0

Tutorial: Tannenbaum-Adventskalender nähen

Habt Ihr schon alle Adventskalender fertiggestellt? Wenn nicht, haben wir hier etwas für Euch! Näht einen zauberhaften Tannenbaum-Adventskalender aus unseren neuen Kitzbühel-Stoffen. Ein bunt gefüllter Kalender steigert die Vorfreude auf Weihnachten nämlich nicht nur bei den Kleinen. Los geht’s!

Vorbereitungen für unseren Tannenbaum-Adventskalender

Ein Adventskalender gehört einfach in die Adventszeit. Und da der 1. Dezember nicht mehr weit ist, legen wir gleich los.

Ihr benötigt den Hintergrund in Rot zweimal aus unifarbenem Stoff, einmal aus Volumenvlies H 630 und einmal aus Vlieseline H 250. Verwendet dafür die Maße aus nachfolgender Skizze.

Weiterhin benötigt Ihr den Stamm aus einem rotbraunen unifarbenen Stoff zweimal in 20 x 15 cm. Zusätzlich benötigt Ihr das Ganze ebenfalls einmal aus Volumenvlies H 630 und einmal aus Vlieseline H 250.

Die Vliese für Stamm und Baum linksseitig auf jeweils eines der Schnittteile bügeln.

Jetzt folgen die Stoffstreifen für die Kalendertäschchen. Die Täschchen haben alle eine Zuschnitthöhe von 20 cm. Die Längen schneidet Ihr wie folgt zu:

  1. 17 cm
  2. 27 cm
  3. 37 cm
  4. 47 cm
  5. 57 cm
  6. 67 cm

Die Stoffstreifen der Länge nach mittig bügeln. Die linken Seiten liegen innen. Dazu benötigt Ihr ebenfalls noch Volumenvlies in gleicher Länge, allerdings in nur 10 cm Höhe! Volumenvlies zwischenlegen und festbügeln.

Alle Stoffstreifen mit dem eingebügelten Volumenvlies an der unteren offenen Kante versäubern.

Adventskalender fertigstellen

Markiert zunächst die Position der Taschenstreifen auf dem Vorderteil. Oben an der Spitze und unten sollten 3 cm Luft bis zum Beginn des Taschestreifens stehen bleiben. Die Taschenstreifen auf das Vorderteil legen und anschließend rechts auf rechts mit der unteren Kante an der unteren Markierung platzieren, so dass die gefaltete Oberkante nach unten zeigt. ACHTUNG: Ggf. auf die Musterrichtung achten! Ansonsten stehen die Füchse später auf dem Kopf. Mit Geradstich festnähen. Danach den Streifen nach oben klappen und bügeln. Am oberen Saum mit Stecknadeln fixieren, damit bei der weiteren Verarbeitung nichts verrutschen kann. Die Seiten festnähen. So verfahrt Ihr mit allen Taschenstreifen.

Überschüssiges an den Seiten wegschneiden. Jetzt könnt Ihr die Einteilungen nach Wunsch vornehmen. Ihr müsst lediglich darauf achten, dass Ihr 24 Täschchen erhaltet.

So sollte das Ganze jetzt aussehen:

Die Schnittteile für den Stamm rechts auf rechts legen und rundherum zusammennähen. Eine lange Seite bleibt offen. Ecken schräg abschneiden, wenden und bügeln.

Die noch offene Kante nun kantenbündig rechts auf rechts mittig an die untere Seite des Baumteiles stecken und knappkantig festnähen.

Klappt anschließend das Schrägband aufeinander und näht die offene Seite zusammen. Zu einer Schlaufe falten und oben am Tannenbaum-Adventskalender mit ein paar Stichen fixieren.

Legt dann den Rückseitenstoff auf den Vorderstoff (rechts auf rechts) und fixiert das Ganze mit Stecknadeln oder Stoffklammern. Rundherum zusammennähen, dabei unbedingt im Bereich des Stammes eine Wendeöffnung  von ca. 15 cm lassen.

Ecken abschrägen und durch die Wendeöffnung wenden. Alles gut bügeln. Wendeöffnung von Hand schließen. Lest dazu unseren Beitrag Das Näh-ABC: Die Wendeöffnung.

Jetzt müsst Ihr den Kalender nur noch mit kleinen Päckchen füllen und aufhängen. FERTIG!

Hat Dir dieser Artikel gefallen? Teile ihn!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.