Permalink

0

Tutorial: Backschürze für Kinder nähen

In der Weihnachtsbäckerei brauchen die lieben Kleinen eine individuelle Backschürze. Die kleinen Hobbybäcker freuen sich bestimmt, wenn sie wie die Großen das Weihnachtsgebäck zaubern dürfen. Und ganz nebenbei ist so eine Schürze natürlich auch noch praktisch. Unser Modell ist ganz einfach umzusetzen und kommt ohne Schnittmuster aus. Los geht’s!

Tutorial: Backschürze für Kinder nähen

Natürlich könnt Ihr die Backschürze auch mit Euren Kindern gemeinsam nähen. Das Projekt ist nämlich wirklich einfach umzusetzen. Starten wir mit dem Material und dem Zuschnitt.

Ihr benötigt zunächst 50 cm von unserem Sternenstoff in hellblau der Stoffserie Noël, 30 cm vom Sternenstoff in rosa der Stoffserie Noël und 30 cm vom blaugrundigem Stoff mit Weihnachtskugeln der Serie Lillehammer. Zusätzlich benötigt Ihr noch ca. 20 cm Klettband in passender Farbe und 2,80 cm passendes Schrägband.

Schneidet zunächst alles nach folgender Skizze zu und beachtet dabei den Fadenlauf. Der Fadenlauf ist durch die eingezeichneten Pfeile ersichtlich. Maßangaben sind inklusive Nahtzugabe. Die aufgesetzte Tasche wird dabei unten an der rechten und der linken Seite abgerundet.

Die Taschenteile rechts auf rechts legen und rundherum zusammennähen, dabei an der geraden Kante oben eine kleine Wendeöffnung belassen.

Rundungen und Ecken einschneiden, wenden und güt bügeln. Lest dazu auch unseren Beitrag Rundungen und Ecken richtig ausformen. Obere Kante absteppen, dabei wird die Wendeöffnung automatisch geschlossen.

Tasche auf das untere Schürzenteil mittig etwa 5-10 cm vom oberen Rand platzieren und mit Geradstich aufnähen. Schürzenteile versäubern.

Oberes Schürzenteil rechts und links um etwa 1 cm auf die linke Seite bügeln und säumen. Anschließend mittig rechts auf rechts auf das untere Schürzenteil stecken oder klammern. Achtung: Passt auf, dass Ihr dabei das untere Schürzenteil richtig liegen habt, damit die bereits aufgenähte Tasche später nicht Kopf steht. Das Ganze festnähen, anschließend auseinanderklappen und die Nahtzugabe in das untere Schürzenteil bügeln. Die gesamte Länge absteppen.

Alle noch offenen Kanten des unteren Schürzenteils um etwa 1 cm auf die linke Stoffseite klappen, bügeln und entsprechend säumen. Die Kante am oberen Schürzenteil wird um 3 cm umgeschlagen und gesäumt.

Schneidet das Schrägband in drei Stücke, nutzt dafür folgende Längen:

  • 1,80 m
  •  2 x 50 cm

Alle Schrägbänder für sich nun jeweils mittig rechts auf rechts aufeinanderfalten. An der kurzen Seite zusammmensteppen, so dass ein Ring entsteht. Schrägband so drehen, dass nun die linken Seiten aufeinandertreffen, anschließend bügeln. Die beiden 50 cm langen Schrägbänder rechts und links knappkantig absteppen. Ihr haltet nun zwei ca. 25 cm lange Bänder in den Händen.

Wie auf dem Bild gezeigt an das obere Schürzenteil nähen.

Das lange Schrägband wie auf nachfolgendem Bild auf die Schürze positionieren. Rechts und links sollte gleich viel Schrägband überstehen. Gut feststecken und knappkantig an beiden Seiten nähen. Das Schrägband wird so in einem Rutsch festgenäht und gleichzeitig an den überstehenden Seiten zusammengesteppt.

Abschließend noch das Klettband festnähen. Dafür benötigt Ihr 10 cm für das Schrägband an dem oberen Schürzenteil und 10 für den unteren Teil. FERTIG!

Hat Dir dieser Artikel gefallen? Teile ihn!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.