Permalink

1

Lavendelherzen zum Muttertag

Am 12. Mai ist Muttertag und üblich sind kleine Präsente als Anerkennung. Da für viele der Muttertag inzwischen zu kommerziell geworden ist, haben wir hier eine kleine, aber feine Idee für Euch. Wie wäre es mit zartduftenden Lavendelherzen – natürlich selbstgenäht? Klein, persönlich und individuell! Im Mittelpunkt unseres kleinen Projektes steht diesmal unsere neue Stoffserie Delft.

Lavendelherzen zum Muttertag

Duftende Herzen mit Lavendel kann man ganz einfach selber nähen und eignen sich ideal als Geschenk oder Mitbringsel. Je nach Zweck oder Wirkung werden sie mit verschiedenen Lavendelsorten befüllt. Lavendelblüten kann man entweder kaufen oder selber trocknen. Ihr könnt Lavendel bei unseren Fachhändlern erwerben. Fragt doch einfach mal nach!

Vorlage für Herzen finden sich inzwischen einige hier im Blog. HIER finden sich gleich zwei Herzen. Eine bauchige und eine eher schlanke Variante. Ihr könnt sie zusätzlich auf das gewünschte Maß skalieren.

Pro Lavendelherz zunächst doppelt zuschneiden. Nahtzugabe müsst Ihr je nach gewünschter Größe ggf. noch berücksichtigen. Zusätzlich benötigt Ihr noch ein Textilband nach Wunsch für Aufhängung und Schleife.

Das Herz rechts auf rechts legen, das Textilband für die Aufhängung an gewünschter Stelle zwischenfassen und das Herz dann zusammennähen. Die Wendeöffnung nicht vergessen!

Ecke abschrägen und Rundungen einschneiden, wenden und mit Lavendel füllen. TIPP: Wenn Ihr zusätzlich etwas Füllwatte verwendet, lässt sich das Herz besser ausformen. Wer mag, kann noch eine kleine Schleife aus Textilband festnähen. Die Wendeöffnung noch mit Matratzenstich verschließen. FERTIG!

Hat Dir dieser Artikel gefallen? Teile ihn!

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.