Permalink

0

Easy Peasy Jerseykleid für Mädchen im maritimen Stil

Ein Jerseykleid für Mädchen könnt Ihr ganz schnell und einfach selber nähen. Dafür braucht Ihr keinen komplizierten Schnitt. Passend zum Rest der Sommerferien haben wir unsere Variante im maritimen Stil genäht. Das Kleid kann mit langen oder kurzen Ärmeln genäht werden und auch die Länge des Kleides könnt Ihr individuell festlegen. Wir zeigen Euch wies es geht!

Easy Peasy Jerseykleid für Mädchen im maritimen Stil

Das gesamte Kleid kann, mit Ausnahme der maritimen Applikation, mit der Overlock genäht werden. Wer keine Overlock hat, liest unsere Anleitung Wie geht das eigentlich mit dem Jersey? – Teil 2.

Für unser Kleid haben wir unser gestreiftes Strickbündchen in rot-weiß zweckentfremdet. Habt Ihr unsere Strickbündchen mit den Streifen schon entdeckt?

Streifen-Strickbündchen

Jerseykleid für Mädchen – Vorbereitungen

Außerdem braucht ihr noch das Schnittmuster Basic-Shirt für Kids in passender Größe und natürlich die dazugehörige Anleitung. Anleitung und Schnittmuster findet Ihr HIER.

Druckt Euch das Schnittmuster in passender Größe aus und klebt es entsprechend der Seitenmarkierungen zusammen. Wichtig: Beim Ausdrucken wählt die Option Tatsächliche Größe oder 100%. Die Nahtzugaben sind im Schnittmuster NICHT enthalten!

Das Schnittmuster wie üblich ausschneiden und vorbereiten. Die Ärmellänge nach Wunsch kürzen oder auch lang lassen, wie ihr mögt. Achtung: Für den Ärmelsaum 2-3 cm Nahtzugabe berücksichtigen! Jetzt muss noch die Länge des Shirts angepasst werden. Dafür den Saum an Vorder- und Rückenteil um 5 – 6 cm kürzen. Fertig ist der Schnitt für das Oberteil!

Auf das Vorderteil zunächst die maritime Applikation aufbringen. Dafür haben Euch am Mittwoch extra eine Anleitung erstellt. Ihr findet sie HIER. Wir haben uns für einen Anker entschieden.

 

Jerseykleid für Mädchen – Nähen

Das Shirt gemäß unsere Anleitung nähen. Einzig die Säume bleiben noch unverarbeitet!

Jetzt wird das Rockteil zugeschnitten. Messt dafür den Shirtsaum einmal rundherum aus. Die doppelte Länge zuschneiden. Die Höhe legt Ihr nach gewünschter Rocklänge fest.

Jetzt das Rechteck an einer langen Seite raffen. Das haben wir Euch inklusive Bilder in unserer Anleitung Wie geht das eigentlich mit den Rüschen? gezeigt. Die Länge des Rechteckes muss nach dem Raffen dem des Shirtsaums entsprechen.

Rechteck rechts auf rechts mittig aufeinander legen. Die Raffung trifft aufeinander. Die so entstandene Seitennaht zusammennähen.

Nun müssen Rock und Oberteil zusammengefügt werden. Dafür jeweils die Mitte der vorderen und hinteren Rockbahn und die Mitte am Oberteil vorne und am Oberteil hinten mit Stecknadeln oder Stoffklammern markieren.

Das auf rechts liegende Oberteil wird nun in den auf links liegenden Rock gesteckt. Oberteil und Rock liegen also rechts auf rechts. Die jeweils mittigen Nadeln treffen dabei aufeinander. Das Ganze zusammennähen.

Den Rocksaum und die Ärmelsäume auf die linke Seite umschlagen und mit einer Zwillingsnadel nähen oder bei Verwendung einer Overlock einen dekorativen Rollsaum fertigen. Achtung: Beim Rollsaum wird KEINE zusätzliche Saumzugabe benötigt!

 

Fertig!

Hat Dir dieser Artikel gefallen? Teile ihn!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.