Permalink

8

Adventskalender 2019 – Tür 10: Mutter-Tochter-Fledermausshirt Teil 2

Und auf geht es zu unserem zehnten Türchen des diesjährigen Online-Adventskalenders. Es folgt der zweite Teil des Mutter-Tochter-Fledermausshirts. Heute widmen wir uns dem Materialbedarf und dem Zuschnitt. Das trendige Fledermausshirt ist perfekt für Anfänger geeignet und ganz schnell genäht. Also, haltet Schere oder Rollenschneider bereit!

Adventskalender 2019 – Tür 10: Mutter-Tochter-Fledermausshirt Teil 2

Die Schnittmuster in den Größen 98 – 158 für Mädchen und 34 – 48 für Damen inklusive der Druck- und Klebeanleitung gibt es HIER.

Naht- und Saumzugaben

Der Schnitt muss mit einer Nahtzugabe von 1 cm zugeschnitten werden. Bei der Angabe für die Bündchen ist die Nahtzugabe bereits enthalten.

Material und Stoffverbrauch

Empfohlen wird Jersey und Bündchenware in guter Qualität. Wir verwenden Interlock-Jersey der Stoffserie Rosenborg und unsere unifarbene Bündchenware.

Zuschneiden der Schnittteile

  • Shirt: 1 x im Stoffbruch zuschneiden
  • Bündchen für den Saumabschluß: 1 x lt. Zuschneidetabelle
  • Bündchen für die Ärmel: 2 x lt. Zuschneidetabelle

ACHTUNG: Der Stoffbruch befindet sich an den Schulternähten! Achte hier bitte ggf. auf den Musterverlauf des Stoffes. Viele Stoffe haben eine Musterrichtung, das heißt, man kann den Stoff nur in eine Richtung zuschneiden. Wenn man z.B. einen Blumen-Print in nur eine Richtung hat, würden alle Blütenstiele auf der Rückseite des Fledermausshirts nach unten zeigen. In diesem Fall kannst du nicht im Stoffbruch zuschneiden, sondern musst mit Nahtzugabe an den Schulternähten zuschneiden.

Zuschneidetabelle für die Bündchenware

Bitte bedenkt, dass die Maßangaben je nach Dehnbarkeit der Bündchenware etwas abweichen können!

Und damit habt Ihr wieder ein bisschen was zu tun. Die Vorbereitungen sind dann aber abgeschlossen und morgen darf dann endlich genäht werden. Auf geht’s! Wir schaffen das!

Hat Dir dieser Artikel gefallen? Teile ihn!

8 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.