Permalink

2

Kleiderbügel-Kleid – Bügel hübsch beziehen

Schöne Kleiderbügel an der Flurgarderobe sehen nicht nur einladend aus, sondern können auch noch der Einrichtung und der Jahreszeit angepasst werden. Wie? Ganz einfach, Ihr näht ein Kleiderbügel-Kleid ganz nach Eurem Geschmack. Mit unseren Stoffen aus der Stoffserie Rosenborg wirkt das Kleiderbügel-Kleid dezent, edel, romantisch, verspielt und überaus stilvoll!

Kleiderbügel-Kleid – Bügel hübsch beziehen

Zunächst braucht Ihr natürlich Kleiderbügel. Wir haben uns für eine schlichte Variante aus Kunststoff in weiß entschieden.

Für den Kleiderbügel müsst Ihr nun zunächst einen Schnitt erstellen. Das ist wirklich ganz einfach und vor allem individuell für nahezu jeden Bügel möglich. Legt dafür den Bügel auf ein entsprechend großes Stück Papier und zeichnet einmal drumherum.

Anschließend verlängert Ihr rechts und links den Boden nach unten, so dass dort eine gerade Kante entsteht (rechter Winkel) und markiert eine Öffnung oben, dort wird die Aufhängung später durchgeschoben. Im Foto sind das die rot dargestellten Linien.

Jetzt gebt Ihr rundherum noch 1,5 cm Nahtzugabe hinzu. Fertig ist Euer Schnittmuster.

Der Stoff aus der Serie Rosenborg wird nun zweimal zugeschnitten und zunächst rundherum versäubert. Möchtet Ihr den Stoff noch mit einem Webband, Bogenlitze oder sonstigen Bändern aufhübschen, so müsst Ihr das jetzt machen. Lasst dabei von unten betrachtet ca. 3 cm frei.

Anschließend rechts auf rechts legen und die Seiten zusammennähen. Oben und unten offen lassen. Nahtzugaben auseinanderklappen und oben und unten 1-1,5 cm auf die linke Stoffseite, also nach innen, umschlagen. Mit Geradstich festnähen.

Wer mag, kann zusätzlich noch kleine Blüten anfertigen und von Hand aufnähen. Folge dazu unserer Anleitung Tutorial: Stoffblumen selber nähenTutorial: Rose aus Stoff oder Tutorial: Blüten aus Bogenlitze (Zackenlitze).

Über den Bügel stülpen und FERTIG!

Hat Dir dieser Artikel gefallen? Teile ihn!

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.