Permalink

0

Organisation ist alles: DIY Memoboard basteln!

Heute haben wir ein stylisches Memoboard für Euch. So lässt sich Euer Home-Office spielend leicht organisieren und Ihr sorgt zusätzlich für einen Hingucker. Unser Stoff aus unserer neuen Stoffserie Mainau sorgt für einen Blick auf den bunten Frühling. Und Ihr müsst dafür wirklich nur ganz kurz an Eure Nähmaschine. Es ist also ein schnelles Projekt. Los geht’s!

Organisation ist alles: DIY Memoboard basteln!

Zunächst mal braucht Ihr natürlich das Material. Wir haben für unser Memoboard Folgendes verwendet: Keilrahmen in der Größe 40 x 50 cm, Stoff aus der Serie Mainau, Vlieseline H 640, passendes Schrägband (hier wird sehr viel benötigt, je nach Größe Eures Keilrahmens, hier 5 m), Brads aus dem Bastelbedarf, Handtacker und gelbes Nähgarn.

So wird es gemacht:

  1. Stoff und Volumenvlies zuschneiden. Dabei solltet Ihr den Stoff rundherum 5 – 6 cm größer zuschneiden als Euer Keilrahmen groß ist. Beim Volumenvlies sind 3 cm mehr rundherum ausreichend.
  2. Vlies mittig auf den Stoff bügeln und gut auskühlen lassen.
  3. Den Stoff flach vor Euch legen, die linke Seite des Stoffes liegt dabei oben. Den Keilrahmen mittig mit der Vorderseite auflegen. Ihr seht jetzt also die Rückseite des Keilrahmens.
  4. Stoffrand, beginnend mit den langen Seiten, um 1 cm umfalten und anschließend um die Kante des Keilrahmens schlagen. Das Ganze mit Eurem Handtacker befestigen. Wiederholt das Ganze nun mit den kurzen Seiten. Achtet dabei immer darauf, den Stoff schön glatt und straff zu spannen, damit er vorne später keine Wellen schlägt.
  5. Jetzt wird das Schrägband aufgespannt. Dazu die offenen Seite des Schrägbandes zusammensteppen. Das Schrägband Rautenförmig aufspannen und rückseitig ebenfalls mit dem Handtacker befestigen. Wir haben ca. 11-12 cm Abstand zwischen den einzelnen Schrägbändern gewählt. Ihr könnt aber auch enger oder weiter spannen. Beginnt mit der längsten Strecke von Ecke zu Ecke. Davon ausgehend wird dann der Rest gespant.
  6. Brads anbringen, dafür mit einem Cuttermesser kleine Einschnitte an den Kreuzungen machen. So lassen sich die Brads einfacher anbringen. Achtung: Macht die Schnitte sehr vorsichtig, damit sie nicht zu groß werden!

FERTIG!

Hat Dir dieser Artikel gefallen? Teile ihn!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.