Permalink

0

Kosmetiktasche mal anders – Reißverschluss in hübsch

Wie Ihr wisst, gibt es ja viele Wege, die nach Rom führen. So ist es auch beim Nähen einer Kosmetiktasche. Häufig sind besonders die Reißverschlüsse ein Problem. Die Ecken wollen einfach nicht hübsch aussehen. Bei unserer hier vorgestellten Technik geht das Ganze viel leichter von der Hand. Probiert es doch direkt mit uns aus!

Kosmetiktasche mal anders – Reißverschluss in hübsch

Das Nähen ist wirklich ganz einfach, und Ihr benötigt nicht einmal ein Schnittmuster. Perfekt geeignet für solche Täschchen sind unsere Stoffpakete. Hier verwenden wir unser Paket Kyoto-sand. Ein Paket hält 12 verschiedene Stoffe in fertigen Zuschnitten in ca. 48 cm x 48 cm für Euch bereit. Diese sind natürlich aufeinander abgestimmt. Ihr könnt also nach Lust und Laune kombinieren.

Zusätzlich benötigt Ihr noch Volumenvlies H 630 und einen passenden Endlos-Reißverschluss in 40 cm Länge. Der Endlos-Reißverschluss ist quasi der Trick für unsere Variante und deshalb wichtig!

Schneidet zunächst zwei Stoffe und einmal das Volumenvlies in 20 x 40 cm zu. Ihr könnt natürlich auch andere Maße verwenden, wenn Ihr das Prinzip einmal verstanden habt. Achtet dabei auf den Fadenlauf und ggf. auch auf das Stoffmuster (siehe nachfolgendes Bild). Volumenvlies auf die linke Seite eines der Stoffe aufbügeln.

Dann schnappt Euch den Endlos-Reißverschluss und teilt diesen. Ihr benötigt nur eine Hälfte pro Kosmetiktasche. Reißverschluss auf die 40 cm lange Seite rechts auf rechts kantenbündig auf den Oberstoff fixieren und mit dem Reißverschlussfuß festnähen. Achtet darauf, nicht zu knapp am Reißverschluss entlang zu nähen, dann lässt dieser sich später schwer öffnen.

Im nächsten Schritt fixiert Ihr den Futterstoff rechts auf rechts auf den Oberstoff, der Reißverschluss liegt also dazwischen. Wiederholt anschließend den Nähvorgang.

Futterstoff und Oberstoff links auf links klappen und alles gut bügeln. Wer mag, kann den Reißverschluss zusätzlich noch absteppen. Nachfolgend als ein Teil weiterverarbeiten.

Im nächsten Schritt wird der Zipper auf den Reißverschluss aufgefädelt. Das sieht dann so aus:

Reißverschluss nur ein kurzes Stück schließen, sonst lässt sich das Ganze später nicht wenden. Boden und Seite rechts auf rechts zusammenstecken. Achtung: Der Oberstoff liegt jetzt innen! Mit Geradstich zusammennähen. Im Bereich des Reißverschlusses vorsichtig mehrfach vor-und zurücknähen. Anschließend mit dem Zickzackstich Eurer Nähmaschine oder der Overlock versäubern.

Die Ecken nach DIESER Anleitung nähen. Nach dem Zurückschneiden auch hier noch versäubern. Wenden und bügeln. Fertig!

Hat Dir dieser Artikel gefallen? Teile ihn!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.