Permalink

0

Tutorial: Kissenhülle mit verdecktem Reißverschluss

Viele Näheinsteiger trauen sich nicht an das Thema Reißverschluss. Dabei ist der Reißverschluss gerade bei einer Kissenhülle wirklich ganz leicht einzunähen. Wir zeigen Euch, wie Ihr das sogar verdeckt problemlos und schnell nähen könnt.

Tutorial: Kissenhülle mit verdecktem Reißverschluss

Als Basis nutzen wir ein Kisseninlet mit den Maßen 40 x 40 cm. Es geht aber natürlich auch jede andere Kissengröße. Das Prinzip ist immer gleich.

Ihr benötigt folgendes Material, um eine Kissenhülle nähen zu können: Nähmaschine, Garn, Druck- oder Webstoff nach Wunsch, Rollenschneider und SchneidematteKreidestiftSuper Quilt Clips, Nahttrenner, einen Reißverschluss in entsprechender Länge und Stylefix/WonderTape.

Schneidet nun zweimal 42 x 42 cm zu. Wenn Ihr eine andere Kissengröße verwendet, einfach rundherum 1 cm Nahtzugabe hinzugeben. Beispiel: Bei einer Kissengröße von 40 x 80 cm schneidet Ihr also 42 x 82 cm zu.

Beide zugeschnittenen Stoffstücke zunächst rundherum versäubern. Das könnt Ihr mit der Overlock oder mit der Nähmaschine machen. Lest dazu auch unseren Beitrag Das Näh-ABC: Versäubern.

Legt die beiden Stoffstücke rechts auf rechts. Näht eine der Seiten mit einer Nahtzugabe von 2 cm! mit Geradstich zusammen. Nehmt einen nicht zu kleinen Stich, da ein Teil der Naht später wieder aufgetrennt wird.

Nahtzugabe gut auseinanderbügeln.

Legt die Stoffstücke erneut rechts auf rechts. Klappt nun die Nahtzugaben auseinander. Das sieht dann so aus:

Den Reißverschluss mit den Zähnchen und mit Hilfe von Stylefix oder WonderTape auf die Naht fixieren.

Links entsteht später eine Art Falte, die den Reißverschluss verdeckt. Hier fangt Ihr NICHT an zu nähen! Wir beginnen auf der anderen Seite.

Jetzt dürft Ihr den Reißverschluss endlich einnähen. Nutzt dafür am besten den Reißverschlussfuß Eurer Nähmaschine und näht so nah wie möglich an den Zipper ran. Beginnt rechts vom Reißverschluss unterhalb des Metallstückes und näht bis kurz vor dem Zipper bzw. zweiten Metallstückes des Reißverschlusses.

Kippe den Reißverschluss nach rechts, so dass die rechte Seite des Zippers sichtbar wird. Die schmale Falte des unteren Stoffes an die Zähnchen schieben und festnähen.

Den Reißverschluss wieder zurückklappen und die Stoffe nun auseinandklappen. Sie liegen nun nicht mehr rechts auf rechts. Näht den Reißverschluss nun auf der noch ungenähten Seite (hier der Motivstoff aus der Lönneberga-Serie) fest. Dabei immer nur bis zu den Metallstücken nähen!

Beginnt dabei an der Stelle des Reißverschlusses, wo Ihr aufgehört habt zu nähen (Karostoff). Nadel im Stoff lassen, Nähfuß anheben und eine Quernaht nähen. Erneut Nadel im Stoff lassen, Nähfuß anheben und auf der anderen Reißverschlussseite (Lönneberga- Stoff) zurücknähen. Auch hier eine Quernaht nähen.

Anschließend trennt Ihr die allererste Naht von der rechten Seite auf. Reißverschluss öffnen. Alles wieder rechts auf rechts legen und die Seiten zunähen. FERTIG!

Hat Dir dieser Artikel gefallen? Teile ihn!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.