Permalink

2

Tutorial: Easy Peasy Badeponcho

Badeponcho_Cover

Urlaubszeit ist Reisezeit! Und gerade im Sommer heißt es bei vielen: Sommer, Sonne, Strand und Meer! Zumindest das Schwimmbad lockt in den Sommerferien, und so gibt es heute eine Anleitung für einen schnellen und praktischen Badeponcho hier im Blog.

Tutorial: Easy Peasy Badeponcho

Wie immer starten wir mit den benötigten Materialien und dem Zuschnitt. Der Badeponcho hat eine Universalgröße.

Werkzeug

Material

Zuschnitt

Schneidet jeweils einmal das Kapuzenteil und einmal das Ponchoteil aus. Richtet Euch nach dem folgenden Schnittschema und beachtet dabei unbedingt den Fadenlauf. Nahtzugaben sind bereits enthalten.Schnittschema_Badeponcho

Verzierungen

Zunächst könnt Ihr noch Verzierungen wie eine Applikation und ein Webband aufbringen. Das muss in der unteren Hälfte des Ponchoteils geschehen, damit man die Verzierung später auch vorne am Körper sehen kann. Wie Ihr auf Frottee applizieren könnt und welche zusätzlichen Materialien benötigt werden, findet Ihr detailliert in unserem Beitrag Applizieren auf Frottee.

Das Webband an die gewünschte Stelle mit Stylefix oder WonderTape fixieren und mit der Nähmaschine aufnähen.

Applikation_Webband

Nähen

Die Ecken des großen Ponchoteils anschließend abrunden. Das geht zum Beispiel mit Hilfe eines Tellers aus der Küche ganz wunderbar. Die Rundung einfach mit Schneiderkreide anzeichnen und mit einer Schere entsprechend schneiden.

Ecken_abrunden

Das Ponchoteil rundherum mit Schrägband einfassen. Auch hierzu halten wir eine detaillierte Anleitung für Euch HIER im Blog bereit.

Das Kapuzenteil an der langen Seite mittig falten, die kurzen Seiten treffen aufeinander. Die obere linke Ecke an dem Pfalz ebenfalls abrunden.

Kapuze_falten

Die Kapuze über die Rundung zusammennähen. Am besten lässt es sich mit der Overlock oder dem Overlockstich Eurer Nähmaschine nähen. Wer beides nicht hat, kann auch erst mit Zickzackstich versäubern und dann mit Geradstich zusammennähen. Unten und rechts (nicht abgerundete Seite) bleiben offen.

Kapuze_naehen

Die Kapuze mit Schrägband einfassen.

Kapuze_mit_Schraegband_einfassen

Jetzt muss die Kapuze eingepasst werden. Dazu das Ponchoteil mittig aufeinander falten, die Verzierungen liegen oben. Mit einer Stecknadel oder Stoffklammer die Mitte markieren und die Kapuze mittig (Naht hinten als Orientierung), wie auf dem Bild gezeigt, anlegen. Die Position der Kapuze mit Stecknadeln markieren.

Kapuze_einpassen

Ponchoteil zwischen den Markierungen aufschneiden.

Ponchoteil_einschneiden

Die Kapuze rechts auf rechts feststecken. Achtet darauf, dass die Naht der Kapuze auf die hintere Mitte trifft. Die Enden des Schrägbandes treffen auf die vordere Mitte. Markiert Euch die hintere und vordere Mitte am besten vorab mit einer Stecknadel, anschließend zusammennähen.

Kapuze_einnaehen

FERTIG ist der Easy Peasy Badeponcho!

Hat Dir dieser Artikel gefallen? Teile ihn!

2 Kommentare

  1. Hallo Melanie.
    Vielen Dank für die Anleitung! Ich bin gerade dabei den Poncho zu nähen. Ich habe jetzt die Kapuze genäht und sie kommt mir sehr klein vor. Muss man sie vielleicht im Bruch zuschneiden? Bei den angegebenen Maßen würde ja nur ein Kopf mit weniger als 48 cm Umfang durchpassen. Das kann doch nicht sein, oder?

    Ich bin gespannt auf deine Antwort. Im Voraus vielen lieben Dank!

    • Hallo Lisa,

      etwas verschwindet ja auch noch in der Nahtzugabe. Das kleine Model hat einen Kopfumfang von ca. 51 cm und es war noch gut Luft. Aber vom Prinzip her, hast Du recht. Am besten das Loch schneiden und gucken, ob der Kopf noch durchpasst 😉 Für Kids gibt es ja nichts schlimmeres, als sich etwas zu enges über den Kopf zwängen zu müssen.

      LG Melanie

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.