Permalink

0

Das Näh-ABC: Kräuseln und Einhalten

Naeh_ABC

Via Mail kam die Frage, wie man Stoff kräuselt. Die Frage ist wieder perfekt für einen neuen Beitrag zu unserem Näh-ABC. Kräuseln und Einhalten muss man beim Nähen immer mal wieder, und wir erklären Euch hier, was genau damit eigentlich gemeint ist und wie das gemacht wird.

Das Näh-ABC: Kräuseln und Einhalten

In beiden Fällen hat Euer Stoff eine Mehrweite, die durch zwei Hilfsfäden zusammengeschoben werden kann. So erreicht Ihr, dass dieser Stoff die benötigte Weite eines zweiten Stoffes erreicht. Der zweite Stoff ist also immer kürzer.

Um ein Kleidungsstück der Körperform anzupassen oder ihm die nötige Bequemlichkeit zu geben, müsst Ihr manchmal Nähte mit Mehrweite einhalten. Dies sieht man oft an Schulternähten. Die Armkugel hat dabei oft eine Mehrweite, die auf die Weite des Armausschnittes eingehalten werden muss. So formt Ihr die Rundung schön aus. Achtung: Beim Einhalten dürfen KEINE Falten entstehen!

Kräuseln und Einreihen meint dasselbe! Hier schiebt Ihr eine lange Stoffbahn zu vielen, kleinen Fältchen zusammen. Dafür benötigt Ihr ebenfalls zwei Hilfsfäden. Auf diese Art könnt Ihr zum Beispiel wunderbare Rüschen für Röcke und Kleider herstellen.

So wird es gemacht!

Ihr näht zunächst zwei Hilfsfäden. Das sind zwei gerade Nähte entlang der oberen langen Kante. Die Stichlänge stellt Ihr so groß wie möglich ein. Die Oberfadenspannung solltet Ihr etwas lockern. Die Anfangs- und Endfäden dürft Ihr nicht vernähen, sonst könnt Ihr nicht einhalten oder kräuseln.

Anschließend die Unterfäden zum Kräuseln oder Einhalten ziehen, dabei den Stoff zusammenschieben, bis die Länge des Stoffstücks der Länge des zweiten Stoffes entspricht. Die Unterfäden zusammenknoten, so kann sich nichts mehr lösen.

Jetzt können die Stoffe ganz normal zusammengenäht werden. Wenn Ihr mehr über Rüschen lesen möchtet, dann ist dieser Beitrag für Euch interessant Wie geht das eigentlich mit den Rüschen? .

Hat Dir dieser Artikel gefallen? Teile ihn!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.