Permalink

1

Weihnachtlichen Türkranz nähen

weihnachtlicher_tuerkranz_cover

Heute haben wir nochmal etwas Besonderes für Euch. Sorgt zum Adventskaffee mit Sternen, Herzen und Co. direkt an der Tür für festliche Stimmung. Dieser weihnachtliche Türkranz sieht nicht nur einladend aus, sondern ist auch einfach umzusetzen. Ihr braucht lediglich etwas Zeit und Geduld für die Realisierung unseres heutigen Projektes.

Weihnachtlichen Türkranz nähen

Legt Euch zunächst Material und Werkzeug zurecht. Ihr benötigt natürlich Eure Nähmaschine, Bügeleisen, Papierschere, Stoffschere, Nähnadel, Markierstift oder Schneiderkreide. Zur Befestigung werden Stecknadeln ohne Kopf oder alternativ Heißkleber benötigt.

Außerdem solltet Ihr Euch einen Styroporkranz (Ø 30 cm), Tannenzapfen, weiße Pompons, Sticktwist (schwarz und orange) und kleine Rindenscheiben aus dem Bastelbedarf besorgen.

Für den Kranz empfehlen wir Euch die Stoffe aus den Serien Trondheim und Thule. Unifarbenen weißen Stoff findet Ihr HIER. Außerdem benötigt Ihr Füllwatte, ein schmales Band nach Wunsch, rote und weiße Bogenlitze und Garn.

Vorlagen ausdrucken

Zunächst müsst Ihr die Vorlagen HIER downloaden und mit einer Papierschere ausschneiden. Gebt beim Stoffzuschnitt immer etwa 0,5 cm Nahtzugabe hinzu.

Arbeitsanleitung für den Kranz

Den Streifen zum Umwickeln des Ringes 3 x über die gesamte Stoffbreite ca. 7 cm breit, Muster entsprechend, zuschneiden. Die drei Streifen anschließend an den kurzen Seiten rechts auf rechts zusammennähen. Die langen Seiten versäubern, etwa 1 cm auf die linke Seite umschlagen und festnähen.

Zum Umwickeln des Kranzes den Stoffstreifen zunächst auf der Rückseite mit Stecknadeln fixieren.

mit_nadeln_fixieren

Den Kranz umwickeln.

kranz_wickeln

Das überstehende Band in der gewünschten Länge als Aufhängung feststecken. Anschließend mit Geradstich nähen (siehe Super Quilt Clips auf dem Bild).

aufhaengung_fertigen

Danach gut mit Nadeln oder Heißkleber hinten am Kranz fixieren. Überstehende Längen abschneiden. Der Kranz ist damit fertiggestellt.

Arbeitsanleitung Schleife und Dekoration

Anschließend für die Schleife 60 cm x 20 cm und 12 cm x 8 cm zuschneiden. Den langen Streifen an den Ecken etwas abschrägen. Rechts auf rechts zusammennähen und in der Mitte eine Wendeöffnung lassen.

schleife_naehen

Den kurzen Stoffstreifen rechts auf rechts an der langen Seite zusammennähen und wenden. Den langen Streifen ebenfalls wenden. Die Wendeöffnung schließen und Streifen zur Schleife legen. In der Mitte der Schleife den kurzen Streifen so legen, dass sich die Enden auf der Rückseite treffen. Das oben liegende Ende 1 cm einschlagen und festnähen oder kleben.

Die Teile für die Dekoration (Schneemann, Zuckerstangen, Sterne und Herzen) jeweils doppelt zuschneiden. Rechts auf rechts zusammennähen. Wendeöffnung nicht vergessen! Ecken abschrägen, wenden und mit Füllwatte füllen.

fuellen

Nachfolgend die Wendeöffnung mit Matratzenstich verschließen. Dem Schneemann mit Sticktwist ein Gesicht aufsticken und mit roter Bogenlitze einen Schal knoten.

Wer mag, kann zusätzlich auf den Stiefeln ein Zickzackmuster mit weißer Bogenlitze legen, mit Stecknadeln fixieren und festnähen oder kleben.

Anschließend passendes Band als Schleife bei beiden Stiefeln an der oberen Stiefelecke festnähen. Das Band um den unteren Kranzbogen legen und das Ende in gewünschter Länge abschneiden. Wieder an der Stiefelecke festnähen. Die Stiefel sollten optisch leicht versetzt hängen.

Alle Teile auf dem Kranz platzieren und mit Stecknadeln vorab fixieren. Anordnung überprüfen. Gefällt es Euch, endgültig festnähen oder mit Heißkleber festkleben.

anordnung_festlegen

Abschließend noch ein paar Tannenzapfen, Pompons und Rindenscheiben mit Heißkleber befestigen. FERTIG!

Hat Dir dieser Artikel gefallen? Teile ihn! Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestEmail this to someonePrint this page

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.