Permalink

0

Weihnachtliche Eierwärmer nähen

eierwaermer

Letzte Woche ging es hier im Blog mit den Weihnachtsvorbereitungen los. Den Anfang machte unser Wende-Platzset für den festlich gedeckten Tisch. Heute ergänzen wir das Ganze für Euch mit passenden weihnachtlichen Eierwärmern. Auch diesmal geht das Nähen flott von der Hand und ist auch für Anfänger geeignet.

Weihnachtliche Eierwärmer nähen

Für kleine Projekte eignen sich hervorragend unsere Stoffpakete, die wir Euch hiermit sehr ans Herz legen möchten. Alle Stoffe sind perfekt aufeinander abgestimmt und können ganz nach Wunsch und Geschmack vernäht werden.

Wir bleiben auch diesmal bei unserer Stoffserie Trondheim, damit die Eierwärmer gut zu unseren Wende-Platzsets passen. Zusätzlich benötigt Ihr natürlich noch etwas Volumenvlies H 630.

Zuschnitt und Stoffverbrauch

Bereitet Euch zunächst das Schnittmuster vor. Dafür ein Rechteck mit der Höhe von 10 cm und der Breite von 11 cm zeichnen. Die Ecken oben bitte abrunden. Die Nahtzugabe ist hier bereits enthalten.

Für einen Eierwärmer schneidet Ihr anschließend mit Hilfe Eures angefertigten Schnittmusters folgendermaßen zu:

  • 2 x aus Oberstoff.
  • 2 x aus Futterstoff.
  • Zusätzlich benötigt Ihr noch zwei Zuschnitte aus einem Kontraststoff mit den Maßen 3 x 11 cm.

material_zuschnitt_eierwaermer

Arbeitsanleitung

Zunächst den Kontraststoff jeweils zwischen einem Zuschnitt aus Oberstoff und einem Zuschnitt aus Futterstoff nähen. Dafür den Kontraststoff rechts auf rechts an die gerade Kante des Oberstoffes stecken. Anschließend mit dem Geradstich Eurer Nähmaschine in Füßchenbreite festnähen.

zusaamenfuegen

Den Zuschnitt aus Oberstoff rechts auf rechts auf die andere Seite des Kontraststoffes nähen. Alles auseinanderfalten und die Nahtzugaben gut auseinanderbügeln.

fertig_genaeht

Im nächsten Schritt das Volumenvlies vorbereiten. Dafür das Volumenvlies jeweils bis zur Mitte des Kontraststoffes auf die Futterseite legen und entsprechend zuschneiden. Anschließend aufbügeln.

Die beiden so fertig gestellten Teile rechts auf rechts aufeinanderlegen und rundherum gut feststecken. Achtet darauf, dass wirklich Futterstoff auf Futterstoff und Oberstoff auf Oberstoff liegen.

aufeinanderlegen

Mit dem Geradstich rundherum zusammennähen. Dabei unbedingt im Futter eine kleine Wendeöffnung belassen und abschließend in den Rundungen rundherum kleine Dreiecke schneiden. Lest dazu auch unseren Beitrag Rundungen und Ecken richtig ausformen.

rundungen_einknipsen

Das Ganze wenden und die Wendeöffnung von Hand schließen. Futter nach innen schieben und die Kante unten nochmal bügeln. So könnt Ihr auch die Eierwärmer wenden und wie unsere Tischsets nach Weihnachten noch weiter verwenden. FERTIG!

Hat Dir dieser Artikel gefallen? Teile ihn! Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.