Permalink

0

Tutorial: Valentins-Puzzle-Kissen You & Me

Der Valentinstag am 14. Februar gilt in einigen Ländern als Tag der Liebenden. So auch hierzulande. Wie wäre es da mit zwei kuscheligen Valentins-Puzzle-Kissen für Sie und Ihn? Natürlich selbstgenäht! Wir haben das passende Schnittmuster und die Anleitung dazu für Euch.

Tutorial: Valentins-Puzzle-Kissen You & Me

Überrascht Euren Partner mit einem Set aus selbstgenähten Kuschelkissen. Das Schnittmuster inklusive dem Herzen für die Applikation könnt Ihr Euch HIER downloaden. Das Puzzleteil an den entsprechenden Markierungen zusammenkleben und los geht’s!

Wichtig beim Zuschnitt: Das Puzzleteil wird pro Kissen zweimal im Stoffbruch zugeschnitten. Einmal davon bitte gegengleich! Die Nahtzugaben sind im Schnitt bereits enthalten. Zusätzlich benötigt Ihr noch einen Steg. Dafür zwei Streifen mit den Maßen 102 x 12 cm zuschneiden.

Das fertige Kissen ist  ca. 43 x 38 cm und hat eine Höhe von ca. 10 cm. Sehr gut geeignet sind die Stoffe aus der Serie Bern, der Serie Bergen und unsere Klassiker. So sind die Puzzle-Kissen später garantiert auch männertauglich!  Außerdem braucht Ihr noch Füllwatte und etwas Vliesofix für die Herz-Applikation. Der Schriftzug You & Me kann gestickt, appliziert oder mit dem Plotter hergestellt werden. Das bleibt Euch überlassen.

Nähen des Puzzle-Kissens

Möchtet Ihr das Herz applizieren und einen Schriftzug aufbringen, müsst Ihr damit beginnen. Später ist das nicht mehr möglich. Wie man appliziert, zeigen wir Euch Schritt-für-Schritt in unserem Beitrag Wie geht das eigentlich mit dem Applizieren?

Die beiden Streifen für den Steg zu einem langen Streifen zusammennähen und dann zum Ring schließen. Anschließend wird der Steg zunächst an den Rand des Puzzlestückes gesteckt oder geklammert. Dafür könnt Ihr Stecknadeln oder unsere Super Quilt Clips verwenden. Achtet darauf, dass Steg und Puzzlestück rechts auf rechts liegen. Beginnt an einer Ecke des Puzzlestückes.

Steckt zunächst den Steg vollständig fest. So könnt Ihr sehen, ob der Steg gut rum passt und könnt ggf. noch korrigieren. Steg rundherum festnähen.

Tipp: Ist der Steg rundherum festgenäht, könnt Ihr die Ecken am Steg einbügeln, so lässt sich das Ganze beim zweiten Puzzleteil leichter stecken und Ihr könnt Euch Stück für Stück vorarbeiten.

Das zweite Puzzleteil nun rechts auf rechts auflegen und die zweite Seite des Steges feststecken. Ebenfalls festnähen, aber hier die Wendeöffnung nicht vergessen.

Die Rundungen und Ecken werden eingeknipst. Lest dazu unseren Beitrag Rundungen und Ecken richtig ausformen. Kissen wenden und ggf. nochmal bügeln.

Das Kissen mit Füllwatte füllen und die Wendeöffnung von Hand zunähen. Lest dazu unseren Beitrag Das Näh-ABC: Die Wendeöffnung. FERTIG!

Übrigens eignen sich die Kissen auch super als Bodenkissen!

Hat Dir dieser Artikel gefallen? Teile ihn!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.