Permalink

2

Tutorial: Rosenborg-Beuteltasche nähen

Taschen kann Frau immer gebrauchen! Wenn sie dann auch noch aus unseren romantisch verspielten Rosenborg-Stoffen genäht sind, könnt Ihr bestimmt nicht widerstehen. Die Taschen habt Ihr ganz schnell genäht und machen sich auch super als Mitbringsel zur Gartenparty.

Tutorial: Rosenborg-Beuteltasche nähen

Ihr braucht zwei Stoffe aus unserer Rosenborg-Serie. Pro Stoff benötigt Ihr 50 cm. Zusätzlich braucht Ihr noch Taschengriffe. Hier sind verschiedenen Varianten möglich. Ob Holz oder Metall, entscheidet Ihr. Ebenso, ob die Griffe rund oder als Taschenbügel sein sollen.

TIPP: Unsere Taschengriffe sind modifiziert. Wir haben sie an der später nicht sichtbaren Stelle durchgesägt. So kann die Tasche vollständig mit der Maschine genäht werden und anschließend der Griff quasi aufgezogen werden. Sonst bleibt Euch am Ende nämlich nur Handarbeit!

Dann geht es an den Zuschnitt. Schneidet Euch zweimal 50 x 50 cm für den Oberstoff und zweimal 50 x 50 cm für den Futterstoff zu.

Legt jeweils einen Oberstoff und einen Futterstoff rechts auf rechts aufeinander. Näht anschließend die Stoffe nach folgender Skizze mit Geradstich zusammen.

Nun könnt Ihr Oberstoff und Futterstoff an beiden zusammengenähten Teilen auseinanderklappen. Anschließend die beiden Teile so zusammenstecken, dass sich wiederum Futterstoff und Oberstoff treffen. Wir empfehlen Euch hier unsere Super Quilt Clips.

Die ungenähten Ecken von Futterstoff und Oberstoff können jetzt auf Wunsch noch abgerundet werden. Dafür eignen sich perfekt Schüsseln oder Teller aus der Küche. Rundherum zusammennähen und im Futter eine etwa 20 cm große Wendeöffnung lassen.

Wenden, Wendeöffnung schließen und bügeln. Am Rand der Öffnung oben für die Taschengriffe etwas Stoff nach innen umschlagen und mit Geradstich festnähen. Probiert vorab, ob der Tunnel für die Griffe auch groß genug ist.

Habt Ihr Eure Taschengriffe nicht modifiziert, könnt Ihr hier die Naht um die Taschengriffe herum leider nur von Hand festnähen.

Abschließend noch die Griffe einfädeln. FERTIG!

Hat Dir dieser Artikel gefallen? Teile ihn!

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.