Permalink

0

Tutorial: Kantenverarbeitung mit elastischem Einfassband

halsausschnitt_fertig

Nicht nur Hals- und Armausschnitte lassen sich wunderbar mit elastischem Schrägband einfassen. Auch Säume können mit selbst hergestelltem Einfassband problemlos eingefasst werden. Gerade bei Baby- und Kinderkleidung sieht man diese Variante häufig. Die amerikanischen Ausschnitte und der Babybody sind dafür typische Beispiele. Doch wie geht das nun genau und auf was muss man achten? Das zeigen wir Euch in diesem Tutorial.

Tutorial: Kantenverarbeitung mit elastischem Einfassband

Wir empfehlen für diese Variante unseren Jersey und die Bündchenware. Wichtig ist, dass der Anteil an Elastan nicht zu hoch (etwa 4 – 8 %) ist und der Stoff einen stabilen Griff hat. Single-Jersey würden wir gerade beim ersten Versuch nicht empfehlen. Am einfachsten geht es tatsächlich mit Bündchenware.

Hier zeigen wir Euch die Verarbeitung an einem Halsausschnitt. Wichtig: Grundsätzlich dürft Ihr eine Ärmelnaht bei einem Raglanshirt nicht vollständig bis zum Hals schließen. Bei einem normalen Ärmel, wie zum Beispiel bei unserem Basic-Shirt, schließt Ihr zunächst nur eine Schulternaht.

naht_offen_lassen

Achtung: Wenn Ihr die Kanten mit Einfassband verarbeiten möchtet, dürft Ihr beim Zuschnitt an diesen Stellen keine Nahtzugabe berücksichtigen!

Schneidet zunächst das Bündchen mit einer Höhe von 3,5 bis 4 cm zu. Die Länge richtet sich nach der Länge des Halsauschnittes. Diesen müsst Ihr ebenfalls ausmessen. So ergibt sich die Länge. Gebt beim Zuschnitt einige cm mehr hinzu, so lässt sich das Ganze beim Nähen besser festhalten.

Legt das Bündchen mit der rechten Seite auf die linke Seite des Halsausschnittes. Also rechts auf links und näht das Bündchen unter gleichmäßiger Dehnung an. Das geht entweder mit der Overlock oder mit einem elastischen Stich Eurer Nähmaschine.

buendchen_annaehen

 

Klappt die Naht anschließend nach oben und faltet das Bündchen zur Hälfte hin um.

buendchen_falten

Danach das Bündchen auf die rechte Seite klappen und gut feststecken. Dafür eignen sich am besten unsere Super Quilt Clips.

buendchen_stecken

Abschließend das Bündchen knappkantig von der rechten Seite aus mit einem elastischen Geradstich festnähen, Überstände abschneiden und Shirt fertigstellen.

Fertig!

Hat Dir dieser Artikel gefallen? Teile ihn!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.