Permalink

0

Tutorial: Herbstliche Topflappen

blaetter_topflappen

Frischer Wind für Eure Küche, denn die Blätter fallen, und der Hebst ist da! Die herbstlichen Topflappen in Blätterform sind ganz schnell genäht und zieren ab sofort stilecht und jahreszeitlich passend die Küche. Schön übrigens auch als Geschenkidee!

Tutorial: Herbstliche Topflappen

Für die Blätter-Topflappen benötigt Ihr natürlich Eure Nähmaschine, ein Bügeleisen, Schneidematte, Rollenschneider, Schere und Kreidestift.

Die Vorlage für das Blatt könnt Ihr Euch HIER downloaden. Die Nahtzugabe ist im Schnitt noch nicht enthalten.

Außerdem benötigt Ihr Stoffe aus unserer Serie Dublin, passendes Schrägband und Thermolam.

Herbstliche Topflappen nähen

Schneidet Euch zunächst das Blatt 2 x für die Vorderseite (gegengleich), 2 x für die Rückseite (gegengleich) und 2 x aus Thermolam zu. Ihr erhaltet also später ein Topflappen-Pärchen. Außerdem benötigt Ihr zwei Stücke Schrägband von je 10 cm.

material_topflappen

Das Thermolam zunächst auf die linke Stoffseite der Topflappen-Rückseiten legen und entweder mit einigen Heftstichen fixieren oder alternativ mit Sprühkleber für Stoff festkleben.

Anschließend die Aufhänger fertigen. Dafür zunächst das Schrägband aufeinander klappen und die offene Seite der Länge nach mit Geradstich nähen.

aufhaenger_naehen

Vorderseite und Rückseite jeweils rechts auf rechts legen, das Schrägband als Aufhänger oben mittig zwischenfassen. Die Schrägband-Schlaufe liegt dabei auf dem Stoff.

rechts_auf_rechts

Rundherum zusammennähen, dabei seitlich eine kleine Wendeöffnung lassen. Das Blatt auf die rechte Seite wenden und gut bügeln. Am Rand knappkantig absteppen, dabei wird die Wendeöffnung automatisch geschlossen.

Die Struktur des Blattes mit einem Kreidestift aufzeichnen und mit einem Steppstich oder dem elastischen Geradstich Eurer Nähmaschine nachnähen.

blattstruktur_steppen

FERTIG!

Hat Dir dieser Artikel gefallen? Teile ihn! Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.