Permalink

9

Tutorial: Hasensäckchen zu Ostern

Hasensaeckchen_Cover

 

Ostern naht mit großen Schritten und oft fehlen Kleinigkeiten wie Mitbringsel oder kleine Geschenke. Für den Osterkorb ist normalerweise gesorgt.

Im Netz entdeckt haben wir bei Merrilee und ihrem englischsprachigen Blog mer mag kleine Hasensäckchen aus Filz. Wir haben die Idee adoptiert und daraus eine Anleitung für ein Säckchen mit Futter gemacht. Sie sind einfach herzallerliebst geworden!

Das Schnittmuster

Die liebe Merrilee hat HIER ein Schnittmuster zur Verfügung gestellt. Ihr habt natürlich die Möglichkeit das Schnittmuster auch größer auszudrucken, dann könnt Ihr die Säckchen in jeder erdenklichen Größe nähen.

Stoffempfehlung

Ideal für das Säckchen zu Ostern ist DIESER Stoff aus unserer Serie Linz.

Stoffauswahl

 

Der Zuschnitt

Ihr müsst unbedingt noch 1 cm Nahtzugabe hinzugeben. Zuschneiden müsst Ihr folgendes:

  • 2 x aus Oberstoff
  • 2 x aus Futterstoff

Hasensaeckchen_Zuschnitt

 

Gesicht aufsticken oder nähen

Wer mag, kann vor dem Zusammennähen noch ein Gesicht aufsticken oder nähen. Dafür malt das Gesicht am besten auf die rechte Seite des Oberstoffs mit einem Kreidestift vor.

Gesicht_aufmalen

 

Wir haben das Gesicht mit Zierstichen der Nähmaschine aufgenäht. Man könnte das Gesicht auch mit Textilstiften aufmalen.

Gesicht_fertig

 

Hasensäckchen zu Ostern nähen – So wird es gemacht

Steckt jeweils die beiden Futterteile und die beiden Teile für den Oberstoff rechts auf rechts (schöne Seite auf schöne Seite) aufeinander.

Saeckchen_rechts_auf_rechts

 

Wie auf dem Bild unten links zu erkennen ist, müsst Ihr den Oberstoff, von den Ohrenspitzen angefangen, einmal rundherum zusammennähen. Ebenso wird der Futterstoff gearbeitet, allerdings bleibt hier im Boden eine Wendeöffnung.

zusammennaehen_saeckchen

 

Die Ecken mit der Schere abschrägen.

Saeckchen_Ecken_abschraegen

 

Eines der beiden zusammengenähten Teile wenden.

Saeckchen_wenden

 

Das gewendete Teil in das nicht gewendete Teil stecken. Die beiden Teile stecken jetzt rechts auf rechts ineinander. Ihr seht die linken Seiten außen.

Steckt nun die offenen Kanten des Oberstoffes und des Futterstoffes aufeinander und näht anschließend rundherum zusammen.

Saeckchen_ineinander

 

Die Ecken bei den Ohren einknipsen (siehe Bild unten).

Ecken_einknipsen_Ohren

 

Durch die Wendeöffnung wenden und die Wendeöffnung knappkantig mit Geradstich schließen. Jetzt könnt Ihr das Säckchen befüllen und mit einem Band, einer Kordel oder auch einer Zackenlitze zusammenbinden. FERTIG!

Hat Dir dieser Artikel gefallen? Teile ihn! Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestEmail this to someonePrint this page

9 Kommentare

  1. Ich hab mal eine Frage, wie wird das ganze gewendet, wenn das Teil mit der Wendeöffnung innen drin ist und alles zu genäht wird? Hab einen Knoten im Kopf.

    • Hallo Mareike,

      Du nähst doch nur Futterstoff und Oberstoff an der oberen Kante zusammen, dewegen kannst Du doch trotzdem in das Hasensäckchen und damit zur Wendeöffnung greifen. Stell Dir das wie eine Taschenöffnung vor. Du nähst rundherum, NICHT die Ohren aufeinander legen und alle vier Lagen zusammennähen. 

      LG Melanie

  2. Hallo Melanie,

    ich habe die selben Probleme wie Mareike… ich verstehe die Anleitung leider nicht.

    Das gewendete Teil in das nicht gewendete Teil stecken. Die beiden Teile stecken jetzt rechts auf rechts ineinander. Ihr seht die linken Seiten außen.

    Steckt nun die offenen Kanten des Oberstoffes und des Futterstoffes aufeinander und näht anschließend rundherum zusammen.

    Besteht ein Beutelchen nun aus 4 Lagen oder aus 2?

    Wo ist die letzte Wendeöffnung?

    Könnt Ihr das evlt. mal einem Nähanfänger erklären? :-))) Ich hätte nicht gedacht, daß

    so ein Säckchen so schwierig ist.

    Danke und LG

     

    • Hallo Denise,

      es gibt nur eine Wendeöffnung und die ist im Boden des Futterteils. Hier nochmal das Foto aus der Anleitung. 

      Ihr habt vier Schnittteile. Man näht jeweils zwei Teile rechts auf rechts zusammen, eines davon eben mit Wendeöffnung. Ihr habt danach quasi zwei Beutel. Diese werden dann ineinander gesteckt. Ist es so verständlicher?

      LG Melanie

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.