Permalink

0

Tutorial: Haarspangen-Utensilo zum Aufhängen

Haarspangen_Utensilo

Heute zeigen wir Euch, wie Ihr ein Haarspangen-Utensilo zum Aufhängen selber nähen könnt. Das Utensilo wird aus unseren beschichteten Baumwollstoffen genäht und mit aufbügelbarem Volumenvlies H 630 verstärkt. Das Projekt ist ideal als Geschenk zum Mädchengeburtstag und auch für die Reise. Mit einem KamSnap kann das Utensilo zusätzlich verschlossen werden.

Tutorial: Haarspangen-Utensilo zum Aufhängen

Das Nähen des Haarspangen-Utensilos ist ganz einfach und auch für Nähanfänger geeignet. Wir empfehlen ausdrücklich unsere beschichteten Baumwollstoffe, denn so übersteht das Utensilo problemlos das Badezimmer und kann auch mal abgewischt werden. Bei Bedarf könnt Ihr es natürlich auch in der Waschmaschine waschen. Lest dazu auch unseren Blogbeitrag Beschichtete Baumwollstoffe oder Wachstuch?.

Werkzeug

Material

Zuschnitt

Die Nahtzugaben sind in den Maßen bereits enthalten. Ihr benötigt für das Haarspangen-Utensilo jeweils einmal folgende Zuschnitte:

  • Außenstoff in 30 x 18 cm
  • Innenstoff in 30 x 18 cm
  • Volumenvlies H 630 in 30 x 18 cm
  • Für das kleine Täschchen in 15 x 18 cm
  • Volumenvlies H 630 in 7,5 x 18 cm für das kleine Täschchen

Zuschnitt_Haarspangen_Utensilo

Bügeln und Vorbereitungen

Zunächst müssen der Außenstoff, der Innenstoff und das Volumenvlies für das Hauptteil an einer kurzen Seite abgerundet werden. Bügelt anschließend das Volumenvlies auf den Innenstoff auf.

Faltet das Schnittteil für das kleine Täschchen mittig an der kurzen Seite und bügelt es kurz, dazwischen wird nun das Volumenvlies gelegt und ebenfalls festgebügelt.

Ecken_abrunden_Volumenvlies

Nähen

Legt das vorbereitete kleine Täschchen auf die rechte Seite kantenbündig unten an Euren Innenstoff und näht es knappkantig auf der Nahtzugabe fest, damit bei der Weiterverarbeitung nichts verrutschen kann. Dabei könnt Ihr auch das Label/Webband mit der Aufschrift „selbstgenäht“ seitlich mitfassen.

Taeschchen_aufnaehen

Klappt das Schrägband aufeinander, näht die offenen Seiten zusammen und faltet daraus eine Schlaufe. Das Schrägband wird nun ebenfalls als Aufhängung oben an der abgerundeten Seite mittig auf der Nahtzugabe mit ein paar Stichen fixiert.

Schlaufe_annaehen

Messt an Außen- und Innenstoff von unten aus 2 x 11 cm ab. Schneidet Euch aus Textilband zwei Stücke mit je 20 cm zurecht. Die beiden Bänder werden nun mit Hilfe von Stecknadeln auf der mittleren Einteilung mit etwas Abstand voneinander festgesteckt und anschließend auf der Nahtzugabe festgenäht.

Band_und_Einteilung

Markiert Euch die Mitte der Bänder und des kleinen Täschchens und steppt hier mit Geradstich nochmal drüber. Das Täschchen erhält so eine Einteilung, und die Webbänder sitzen fester.

Taeschchen_teilen

Nehmt Euch jetzt den Außenstoff und messt von unten aus 5 cm ab. Hier wird mittig der KamSnap befestigt. Achtung: Bitte vorher unbedingt ein Stück Vlies zur Verstärkung anbringen! Das Cap gehört hier auf die linke Seite, der Socket ist also auf der schönen Seite sichtbar.

KamSnap_anbringen

Näht jetzt Außenstoff und Innenstoff rechts auf rechts in Füßchenbreite zusammen. Lasst dabei auf der linken Seite knapp oberhalb des Bandes eine kleine Wendeöffnung.

zusammennaehen

Ecken abschrägen und die Rundungen einschneiden, anschließend wenden. Die Wendeöffnung von Hand schließen. Die Markierungen mit Schneiderkreide sollten jetzt von außen nochmal abgesteppt werden, so lässt sich das Täschchen besser falten.

Abschließend noch die zweite Hälfte des KamSnaps anbringen und fertig ist das Haarspangen-Utensilo!

Markierungen_absteppen

TIPP: Alternativ kann statt des KamSnaps auch ein Knopf angebracht werden, und Ihr könnt die Aufhängung als Verschlusses verwenden. Dann aber darauf achten, dass die Aufhängeschlaufe nicht zu lang wird!

Hat Dir dieser Artikel gefallen? Teile ihn! Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.