Permalink

1

Tutorial: Dauer-Küchenrolle nähen

Jeder hat sie in der Küche: Die beliebte Küchenrolle. Sie ist praktisch, man kann schnell mal etwas abwischen und dann weg damit. Ökologisch ist das Ganze allerdings nicht. Wie wäre es mit einer Dauer-Küchenrolle? Selbst genäht, farblich passend zur Einrichtung und garantiert wiederverwendbar! Übrigens auch praktisch als Waschlappen-Spender für unsere Kleinen.

Tutorial: Dauer-Küchenrolle nähen

Die Dauer-Küchenrolle habt Ihr schnell genäht und sie ist super praktisch. Das Ganze lässt sich problemlos bei 40 Grad waschen und sieht auch optisch in deiner Küche richtig gut aus.

Wir haben uns für Stoffe aus der Serie Prinzessin und Frottee entschieden. Außerdem solltet Ihr Rollenschneider und SchneidematteKreidestift und Super Quilt Clips bereithalten. Zusätzlich benötigt Ihr noch KamSnaps oder andere Druckknöpfe.

Schneidet jetzt jeweils 14 Rechtecke aus Frottee und Baumwollstoff mit den Maßen 27 x  22 cm zu. Die Nahtzugabe von 1 cm ist bereits enthalten.

Jeweils einmal Frottee und einmal Baumwollstoff rechts auf rechts legen und mit Super Quilt Clips fixieren.

Rundherum zusammennähen, dabei eine Wendeöffnung nicht vergessen! Wenden, bügeln und die Wendeöffnung von Hand schließen. Lest dazu unseren Beitrag Das Näh-ABC: Die Wendeöffnung.

Jetzt nur noch die KamSnaps an den Ecken anbringen und alle 14 Waschlappen aneinanderknöpfen.

Auf einen Rollenhalter wickeln und am gewünschten Platz bereitstellen. FERTIG!

Hat Dir dieser Artikel gefallen? Teile ihn!

1 Kommentar

  1. Ich gebe zu, die sehen schön aus … solange sie neu sind, aber wie sehen die nach tatsächlichem Gebrauch: Fleisch abtrocknen, Kaffee und sonstiges aufwischen, Fettflecken … und nach zig Wäschen aus?

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.