Permalink

6

Stylische Jogg-Pants nähen: Schnittmuster und Anleitung

In der letzten Woche haben wir Euch unsere neuen Jerseys aus der Stoffserie Kopenhagen vorgestellt. Die neuen Interlock-Jerseys eignen sich wunderbar für viele tolle Kleidungsstücke. Diesmal sind die Motive auch was für Erwachsene. Und damit Ihr unsere Stoffe auch richtig in Szene setzen könnt, liefern wir Euch heute das passende Schnittmuster: Näht Euch eine stylischen Jogg-Pants!

Stylische Jogg-Pants nähen: Schnittmuster und Anleitung

Mit unserer Jogg-Pants seid Ihr absolut im Trend. Unser Schnittmuster beinhaltet die Größen S – L und ist auch für Näheinsteiger geeignet. Das Schnittmuster und die passende Klebeskizze könnt Ihr Euch hier downloaden:

Material

  • 160 cm Jersey aus der Stoffserie Kopenhagen
  • Gummiband 3 cm breit für Gr. S 80 cm, Gr. M 90 cm, Gr. L 100 cm

Naht- und Saumzugaben

  • Nicht enthalten!
  • Die Taschen können auch offenkantig mit der Coverlock oder einem Zierstich
    (geeignet für Jersey) aufgenäht werden. Dann muss lediglich an den
    Tascheneingriffen Nahtzugabe hinzugegeben werden.

Zuschnitt

Es wird empfohlen, in doppelter Stofflage zuzuschneiden.

  • Vorderhose 2 x gegengleich
  • Hinterhose 2 x gegengleich
  • Taschen vorne 2 x gegengleich
  • Taschen hinten 2 x
  • Bund 1 x im Stoffbruch
  • Gummiband am Körper individuell abmessen

Allgemeines zum Nähen

Jersey franst nicht aus und muss deshalb nicht versäubert werden. Wir empfehlen die
Verwendung einer Stretchnadel. Außerdem sollten nur elastische Stiche eingestellt
werden. Für die Verarbeitung mit der normalen Nähmaschine findet Ihr hier wertvolle
Hinweise: http://blog.westfalenstoffe.de/wie-geht-das-eigentlich-mit-dem-jersey-teil-2/

Nähen der Taschen

Für die Taschen vorne und hinten zunächst die Tascheneingriffe nach innen bügeln und
absteppen. Bei offenkantiger Verarbeitung können die Taschen jetzt direkt weiter
verarbeitet werden. Ansonsten zunächst noch die Nahtzugaben auf links bügeln. Bei den
Taschen vorne bitte nur die Rundung bügeln.

Die Taschen vorne bündig an die Seitennaht und die Bundkante fixieren und aufnähen.

Die Taschen hinten ebenfalls fixieren und festnähen. Die richtige Position findet sich im
Schnittmuster.

Nähen der Hose

Jeweils ein Hosenbein der Vorderhose und ein Hosenbein der Hinterhose rechts auf rechts legen und zunächst die Seitennähte schließen. Anschließend die inneren Beinnähte schließen. Ein Hosenbein auf rechts wenden und rechts auf rechts in das zweite Hosenbein schieben. Die Schrittnaht schließen. Hose auf rechts wenden.

Den Bund zum Ring schließen. Danach so bügeln, dass mittig längsseitig ein Bruch entsteht. Die rechte Seite liegt dabei außen. Den Bund rechts auf rechts leicht gedehnt an die Bundkante stecken. Es liegen jetzt die ungenähte Kante der Hose und die ungenähten Kanten des Bundes exakt aufeinander. Die Naht vom Bund trifft auf die hintere Mitte. Den Bund annähen, dabei eine kleine Öffnung zum Einziehen des Gummibandes nicht vergessen.

Gummiband am Körper individuell abmessen und mit einer Sicherheitsnadel einziehen. Die Enden des Gummibandes aufeinandernähen. Öffnung schließen. FERTIG!

Hat Dir dieser Artikel gefallen? Teile ihn!

6 Kommentare

  1. Cool!
    Könnt ihr vielleicht noch einmal genauer beschreiben wie das Gummiband in das Bündchen kommt? Ich habe schon diverse Hosen mit Bündchen genäht. Sowohl für große als auch für kleine. Und es gibt nichts blöderes, wenn das Bündchen zu weit ist und die Hose damit rutscht!!!!
    Und ein Gummiband versteckt dahinein ist DIE Lösung.
    Danke!
    KCee_S

    • Ja genau, so wie es Nähbegeisterte beschreibt ist es richtig. Aber wir speichern deine Anfrage mal für ein zukünftiges Tutorial zum Thema Gummiband in den Bund einarbeiten.

      Liebe Grüße
      Melanie

  2. Die Hose ist einfach genial…und sicher nicht schwer zu nähen…jetzt brauche ich nur noch Stoff. 🙂

    Liebe KCee_S,
    ich nähe das Bündchen nicht komplett an sondern lasse ca.: 2 cm offen ziehe dann durch die Öffnung das Gummiband…ziehe es heraus und nähe es zusammen. Danach kann man die Öffnung schließern…und sich freuen. 🙂

    Liebe Grüße die Nähbegeisterte

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.