Permalink

0

Kuschelkissen Noël – Edel und gemütlich

Glanz und Glamour gehören irgendwie zu Weihnachten. Überall wird das traute Heim nun gemütlich eingerichtet. Die Wohnung wird geschmückt, es fehlen nur noch ein paar kuschelige und hübsche Kissen für das heimische Sofa. Aus unserer Stoffserie Noël könnt Ihr diese kuscheligen Sternenkissen und natürlich auch den Tannenbaum ganz leicht selber nähen.

Kuschelkissen Noël – edel und gemütlich

Grundlage ist unser Beitrag aus dem Adventskalender 2015 – Tür 11: Sorgenkissen, Fühlkissen oder Sternenkissen.

Das Sternenkissen besteht ursprünglich aus insgesamt sechs Rauten. Die Raute könnt Ihr ganz leicht selber zeichnen. Erstellt Euch zunächst ein Papierschnittmuster nach unten stehendem Schnittschema.

Die Rauten/Schnittmuster könnt Ihr natürlich auch zum Stern zusammensetzen und als ein großes Stoffstück zuschneiden. So haben wir es diesmal hier gemacht.

Kuschelkissen Noël – Zuschnitt

Damit es schön kuschelig wird, haben wir für die Rückseite unsere Plüschstoffe verwendet. Ihr benötigt also einmal den Stern aus Plüschstoff und einmal aus einem Stoff der Stoffserie Noël. Für den Stoffstreifen schneidet Ihr Euch noch ein 10 cm breites Stoffstück über die volle Stoffbreite zu. Nutzt dafür unsere passenden gestreiften Kombistoffe.

Kuschelkissen Noël – Vorbereitung

Nun ist ein wenig Vorbereitung angesagt. Nähanfängern empfehlen wir den Plüsch mit einem Vlies zu hinterbügeln. Der Plüsch lässt sich so einfacher mit dem Stoffstreifen verbinden und kann sich nicht mehr verziehen.

Auf den linken Stoffseiten der Sterne solltet Ihr nun, wie auf folgendem Bild gezeigt, Markierungen vornehmen.

Kuschelkissen Noël – Nähen

Beginnt an einer Spitze zu nähen und lasst den Stoffstreifen dabei einige Zentimeter überstehen. Legt den Stoffstreifen rechts auf rechts auf den Sternenzuschnitt und näht jeweils immer nur bis zur entsprechenden Markierung. Die Nadel im Stoff lassen, Füßchen anheben und den Stoff entsprechend drehen. Füßchen wieder senken und weiter nähen.

Am Ende den Stoffstreifen zum Ring schließen und 1 cm unterhalb der Naht abschneiden. Es ist einfacher, diesen Vorgang erst am Ende vorzunehmen, da Ihr so sicher sein könnt, dass der Streifen in jedem Fall passt!

Den zweiten Sternenzuschnitt ebenso nähen. Wendeöffnung nicht vergessen! In den Ecken kleine Knipse machen. Lest dazu unseren Beitrag Rundungen und Ecken richtig ausformen. Kissen wenden und mit Füllwatte füllen.

Die Wendeöffnung von Hand schließen. Lest dazu unseren Beitrag Das Näh-ABC: Die Wendeöffnung. FERTIG!

Der Tannenbaum wurde nach gleichem Prinzip gefertigt. Hier haben wir uns vorab den Baum in gewünschter Größe aufgezeichnet und dann entsprechend zugeschnitten. Allerdings mussten für den Baum zwei Stoffstreifen aneinandergenäht werden, weil unser Baum doch recht groß geworden ist.

Hat Dir dieser Artikel gefallen? Teile ihn!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.