Permalink

2

Jubiläums-Challenge #21: Notizbuch to go

Notizbuch_to_go_Cover

 

Der erste Beitrag in dieser Woche stammt von der lieben Ellen. Ellen hat ein praktisches Notizbuch gezaubert und teilt die Idee mitsamt passender Anleitung mit uns.

Ellen findet Ihr auch HIER. Vielleicht mögt Ihr sie auf ihrem Blog mal besuchen. Sie freut sich ganz sicher über nette Kommentare!

Jubiläums-Challenge #21: Notizbuch to go

Aber nun zum Notizbuch: Das Notizbuch passt super in Eure Handtasche und ist daher für schnelle Notizen und für die Einkaufs- oder To-Do-Liste immer griffbereit. Ellen zeigt Euch hier, wie Ihr ganz schnell eine Hülle für das Notizbuch to go im eigenem Design nähen könnt.

NotizbuchHuelle_innen

 

Werkzeug

Folgende Werkzeuge werden benötigt:

  • Nähmaschine
  • Maßband
  • Kam Snap Zange
  • Schere
  • Lineal
  • Papier

Material

An Material solltet Ihr zu Hause haben:

  • Baumwollstoff (hier: Serie Wales)
  • Gummiband
  • Schrägband
  • Vlieseline H630
  • Kam Snap

Vorbereitung

Zuerst zeichnest Du ein Rechteck mit den Maßen 40 x 25 cm auf ein Stück Papier auf. Die Nahtzugabe ist in den Maßen bereits enthalten.

Das so angefertigte Schnittmuster wird einmal aus dem Außenstoff, einmal aus dem Innenstoff und einmal aus der Vlieseline zugeschnitten.

Die Vlieseline wird nun auf die linke Seite des Außenstoffs gebügelt.

Nähen

Versäubere zunächst den Außenstoff mit dem Zickzackstich Deiner Nähmaschine oder alternativ mit der Overlock. Wiederhole das mit dem Innenstoff.

Jetzt nimmst Du ein 25 cm langes Gummiband und ein 25 cm langes Schrägband. Das Gummiband wird in eine Falzseite des Schrägbandes gelegt.

Schraegband_Gummiband_innen1

 

Auf den Fotos lässt sich dieser Arbeitsschritt gut nachvollziehen.

Schraegband_Gummiband_innen2

 

Anschließend umgeklappten.

Schraegband_Gummiband_innen3

 

Das Schrägband an der offenen Seite zusammennähen.

Anschließend das Schrägband mit dem innenliegenden Gummiband auf das Innenteil festnähen. Dafür misst Du Dir die Hälfte der lange Seite Deines Notizbuches aus, markierst die Stelle oben und unten am Rand mit Hilfe einer Stecknadel. Knappkantig und mehrfach festnähen. Fertig ist der spätere Blatt- oder Notizbuchhalter.

Nun nimmst Du ein 5 cm langes Schrägband und ein 4 cm langes Gummiband. Beides wird genauso gearbeitet und an eine kurze Seite Deines Notizbuches als Schlaufe genäht. Hier kannst Du später einen Kugelschreiber unterbringen.

Nun lege den Außenstoff rechts auf rechts auf den Innenstoff und nähe es zusammen. An der kurzen Seite eine Wendeöffnung lassen.

Wende Dein Notizbuch und schließe die Wendeöffnung mit dem Matratzen- oder Leiterstich von Hand.

Jetzt nur noch den Kam Snap anbringen.

Nimm ein paar Din A4 Seiten, knicke sie mittig und schiebe sie unter den Blatthalter deines Notizbuches. Alternativ geht auch ein A5 Schulheft.

Herzlichen Glückwunsch: Dein Notizbuch ist jetzt fertig!

Zusätzlich hat Ellen noch einen ebenso praktischen Taschenbutler genäht. So lässt sich die Handtasche leicht wechseln, weil das lästige Umpacken von Handy, Schlüssel, Portemonnaie und Co. entfällt.

Taschenbutler

 

Gut gemacht, liebe Ellen und ganz herzlichen Dank für Deinen Beitrag!

Hat Dir dieser Artikel gefallen? Teile ihn! Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestEmail this to someonePrint this page

2 Kommentare

  1. Hallo Melanie, Hallo liebes Westfalenstoffe- Team!

    Vielen Dank, dass Ihr mein Notizbuch vorstellt.

    Möchte mich auch bedanken für die schönen Stoffe. Vielen Dank, dass ich bei Eurer tollen Challenge dabei sein durfte.

    Es hat mir sehr viel Spaß gemacht.

    Lieben Gruß
    Ellen Thielmann

  2. Liebe Ellen,
    dein Notizbuch und der Taschenorganizer gefallen mir sehr gut. Das ist eine Idee, die ich mit deiner Anleitung ganz sicher nacharbeiten werde.

    Liebe Grüße
    Lisa

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.