Permalink

0

Jubiläums-Challenge #14: Geschenke zur Geburt

Geschenke_zur_Geburt

 

Und schon geht es weiter mit unserem vierzehnten Beitrag. Der stammt diesmal von der lieben Daniela, die kleine, zauberhafte Geschenke zur Geburt genäht hat.

Jubiläums-Challenge #14: Geschenke zur Geburt

Danielas Geschenke zur Geburt eines neuen Erdenbürgers umfassen gleich vier Ideen mitsamt Anleitungen:

  • 2 Baby – Spucktücher
  • 2 Mützchen, 0 – 2 Monate
  • 1 Knistertuch mit Schlaufen
  • 1 Greifball mit eingenähter Rassel

Anleitung Spucktuch

Diese Art von Spucktuch ist schnell genäht und sehr praktisch, weil es die eigene Kleidung schützt, während das Baby auf der Schulter ruht. Dank der ergonomischen Form passt es sich perfekt jeder Schulter an, nichts geht mehr daneben. Das Spucktuch ist aus strapazierfähigen Stoffen, die bedenkenlos immer wieder in die Waschmaschine können!

Ihr benötigt folgendes Material:

  • 2 verschiedene Westfalenstoffe der Serie Wales
  • 1 Schablone aus festem Papier (Pappe) Breite: 14-19 cm/ Länge: 50 cm, die Schnittskizze könnt Ihr HIER downloaden.

Ihr nehmt die Schablone und legt sie auf eine linke Stoffseite, umrandet sie mit einem Bleistift und gebt eine Nahtzugabe von 1,5 cm dazu. Zeichnet auch eine Wendeöffnung auf. Das macht Ihr noch einmal mit dem zweiten Stoff.

Stoffe rechts auf rechts legen und auf der Bleistiftlinie einmal herumnähen, die Wendeöffnung frei lassen. Jetzt schneidet Ihr das Stück inklusive der Nahtzugabe aus, wendet es auf rechts und bügelt alles. Näht knappkantig einmal drumherum, eventuell mit einem Zierstich, wobei Ihr auch die Wendeöffnung schließt. Fertig!

Anleitung Mützchen

Ihr benötigt folgendes Material:

  • 2 verschiedene Westfalenstoffe der Serie Wales
  • Fleece für das Innenfutter
  • 1 Schablone aus festem Papier (Pappe) Breite:17 cm / Höhe: 15 cm, die Schnittskizze könnt Ihr HIER downloaden.

Ihr nehmt die Pappschablone, legt sie auf die linke Stoffseite und zeichnet sie zweimal mit Bleistift auf. Dasselbe macht ihr auf der linken Seite des Fleece-Stoffes.

Jetzt wird es ein bisschen kniffelig:

Außen herum die langen Seiten zusammennähen und die kurzen Seite seitlich zusammennähen. Es entsteht ein Mützchen aus Baumwollstoffen und ein Mützchen aus Fleece. Rechts auf rechts ein Mützchen in das andere stecken, eine Wendeöffnung frei lassen und einmal rundherum zusammennähen.

Durch die Wendeöffnung wenden und mit einem schönen Stich rundherum nähen, dabei schließt ihr automatisch die Wendeöffnung.

Fertig ist ein Erstlings-Mützchen mit dem Durchmesser 11,5 cm für den Kopfumfang 35 – 37 cm.

Anleitung Knistertuch

Ihr benötigt folgendes Material:

  • 6 verschiedene Westfalenstoffe aus der Serie Wales
  • 2 unterschiedliche Westfalenstoffe – Schrägbänder 2cm breit aus der Serie Wales
  • 1 Stück Knisterfolie

Ihr schneidet sechs unterschiedlich lange und breite Stoffstreifen aus den Westfalenstoffen aus und näht sie aneinander, bis ihr zwei gleich große Stücke mit den Maßen 31 x 31 cm habt.

Auf einer linken Stoffseite näht Ihr mit einem Abstand von 3 cm noch Knisterfolie an die Ränder.

Aus zwei unterschiedlich gemusterten Schrägbändern schneidet Ihr 16 Stoffstücke in unterschiedlichen Längen zu.

Die beiden Patchwork-Stoffstücke in der Größe 31 x 31 cm legt Ihr rechts auf rechts aufeinander und dazwischen die 16 Schrägbänder, die jeweils 2 cm breit sind.

Diese näht Ihr bis auf eine Wendeöffnung von 8 cm zusammen.

Vorsichtig wenden und knappkantig alles zusammennähen, dabei schließt Ihr auch die Wendeöffnung.

Fertig ist ein tolles Knistertuch in den Maßen 28 x 30 cm!

Anleitung Greifball aus Fünfecken mit Rassel

Ihr benötigt folgendes Material:

  • 6 verschiedene Westfalenstoffe der Serie Wales
  • 1 Fünfeck-Schablone Maß: 4,5 cm Kantenlänge aus festem Papier (Pappe)
  • 12 Fünfeck-Schablonen Maß: 3,5 cm Kantenlänge aus Papier
  • 1 Kunststoffrassel Durchmesser: 2 cm
  • Füllwatte
  • Die Schablonen für den Greifball findet Ihr HIER.

Ihr legt die große fünfeckige Schablone auf die linke Stoffseite Eurer Baumwollstoffe und zeichnet insgesamt 12 unterschiedlich gemusterte Fünfecke, Kantenlänge jeweils 4,5 cm, mit einem Bleistift auf, und schneidet sie aus.

Jeweils eine Papier-Fünfeck-Schablone mit einer Kantenlänge von 3,5 cm legt Ihr auf jedes ausgeschnittene Stoff-Fünfeck. Den Stoff legt Ihr um das Papier-Fünfeck und heftet Ecke für Ecke mit Heftstichen zusammen, das macht ihr mit allen 12 Papierschablonen und Stoff-Fünfecken. Jetzt überlegt Ihr euch, welche Muster besonders schön zusammenpassen und legt sechs fertige Stoff-Fünfecke vor Euch hin: Eines in die Mitte und fünf drumherum. Dasselbe macht Ihr mit den anderen sechs Stoff-Fünfecken.

Nun näht Ihr weiter mit der Hand mit Überwendlingstichen an den Kanten entlang, bis die Fünfecken eine Kugel bilden. Aber Achtung: Eine Kante müsst Ihr offen lassen zum späteren Wenden!!!

Entfernt nun die Papierschablonen und wendet den Ball auf rechts. Stopft ihn mit Füllwatte aus und steckt eine Kunststoffrassel hinein. Danach die Wendeöffnung fest zunähen!

Fertig ist ein schöner Greifling-Ball mit einem Umfang von 27 cm.

Über so ein Geschenk freuen sich sicherlich alle frischgebackenen Eltern! Eine tolle Idee, die sicherlich bei Groß und Klein viel Freude machen wird. Danke dafür, Daniela!

  • © Genäht von Daniek – Made in Ostfriesland
  • Mit Westfalenstoffen „Wales“
Hat Dir dieser Artikel gefallen? Teile ihn!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.