Permalink

0

DIY Nähanleitung: Pyjamahosen für Kinder

pyjamahosen

Die kühle Jahreszeit lässt nicht mehr lange auf sich warten. Es wird also höchste Zeit, den Kleiderschrank unserer Kinder entsprechend auszustatten. Damit es auch in der Nacht kuschelig warm bleibt, haben wir für Euch ein einfaches Schnittmuster inklusive Anleitung für Pyjamahosen.

Pyjamahosen für Kinder

Die Basis für unsere Pyjamahosen für Kinder bilden unsere Jerseystoffe. Besonders der Feinripp-Jersey eignet sich für Nacht- und Unterwäsche.

Werkzeug

  • Nähmaschine
  • Schere
  • Stecknadeln
  • Schneiderkreide

Material

  • Jersey
  • Gummiband
  • Nähgarn

Schnittmuster

Das Schnittmuster steht in den Größen 104 bis 140 zur Verfügung und kann HIER heruntergeladen werden. Die Nahtzugabe ist nicht enthalten. Wir empfehlen eine Nahtzugaben von 1 cm.

Zuschnitt

Legt zunächst den Jersey rechts auf rechts und legt das Schnittmuster auf. Achtet dabei auf den Fadenlauf! Das Hosenbein wird im Stoffbruch zugeschnitten. Ihr benötigt das Hosenbein 2 x im Stoffbruch.

Das Maß für das Gummiband im Hosenbund wird folgendermaßen ermittelt: Bauchumfang Eures Kindes minus 6-7 cm.

Nähen

Steckt und näht zunächst die Seitennähte und inneren Beinnähte zusammen. Verwendet den Overlockstich Eurer Nähmaschine oder, sofern vorhanden, die Overlock. Manche Maschinen haben keinen Overlockstich. Dann könnt Ihr erst mit dem elastischen Zickzackstich versäubern und anschließend mit der „Sägeblattnaht“ oder dem elastischen Geradstich zusammennähen.

TIPP: Werft doch mal einen Blick in unsere Grundanleitung Wie geht das eigentlich mit dem Jersey? – Teil 2. Hier findet Ihr diese Nähtechnik mit detaillierten Bildern beschrieben.

Zieht anschließend ein Hosenbein rechts auf rechts und steckt es in das zweite Hosenbein. Näht nun mit der gleichen Technik die Schrittnaht.

Für den Hosenbund den Saum an der Umbruchlinie nach innen legen. Die Nahtzugabe in den Saum falten. Den Hosenbund so festnähen, dass ein Tunnel entsteht. Eine kleine Öffnung für das Gummiband lassen. Das Gummiband mit einer Sicherheitsnadel einziehen, zusammen nähen und die kleine Öffnung am Saum verschließen.

Für die Hosenbeine den Saum doppelt einschlagen und festnähen. Verwendet wieder die „Sägeblattnaht“, den elastischen Geradstich oder die Zwillingsnadel. Wie Ihr den Saum mit der Zwillingsnadel näht, lest Ihr ebenfalls in der Grundanleitung.

FERTIG!

Hat Dir dieser Artikel gefallen? Teile ihn! Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestEmail this to someonePrint this page

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.