Permalink

1

DIY Nähanleitung: Adventskalender Bergen

Adventskalender_Bergen

So langsam wird es Zeit für die Fertigstellung der diesjährigen Adventskalender.

Ein bunt gefüllter Kalender steigert die Vorfreude auf Weihnachten nicht nur bei den Kleinen! Ein selbstgenähter Adventskalender ist aber auch eine wunderschöne Geschenkidee für die Vorweihnachtszeit.

DIY Nähanleitung: Adventskalender Bergen

Ihr erinnert Euch sicherlich noch an den Adventskalender aus der Serie Bergen (Design und Ausführung von Claudia Wohlers). Damit Ihr direkt loslegen könnt, hat die liebe Claudia eine Anleitung für Euch geschrieben.

Werkzeug

  • Nähmaschine
  • Schere
  • Schneiderkreide
  • Maßband
  • Nähnadel
  • Nähgarn
  • Stecknadeln

Material

Stoffzuschnitt

Bitte überall noch 1 cm Nahtzugabe hinzugeben, an den Taschenstreifen wird am oberen Rand 1,5 cm hinzugegeben.

  • Vorder- und Rückseite  je 72 cm x 103 cm (1 x aus dem hellgrauen und 1 x aus dem dunkelgrauen Stoff)
  • 4 Taschenstreifen je 72 cm x 32 cm (1 Streifen je Stoff)
  • 5 x Schrägband in der Länge von 74 cm (inklusive Nahtzugabe)

Volumenvlieszuschnitt

  •  72 cm x 103 cm plus Nahtzugabe von 1 cm (1x)
  • 4 Taschenstreifen 72 cm x 16 cm plus Nahtzugabe von 1 cm an der unteren Seite und an den kurzen Seiten

Bügeln

Bügelt zunächst das Volumenvlies auf die linke Stoffseite des großen Vorderstoffes. Bei den Taschenstreifen wird das Vlies an einer langen Seite kantenbündig auf die linke Stoffseite gebügelt. Anschließend an der langen Seite mittig falten und bügeln, das Vlies liegt innen.

Nähen

Steppt zunächst die Oberkante (Falz) an den Taschenstreifen ab. Messt die Taschen aus und zeichnet sie mit Schneiderkreide an. Je Streifen entstehen 6 Taschen zu je 12 cm x 16 cm. Platziert die Zahlen (Webetiketten) mittig im oberen Drittel auf jede Tasche und näht diese dann auf. Ebenso viermal das Schrägband im unteren Taschendrittel festnähen.

Markiert die Position der Taschenstreifen auf dem Vorderteil. Die Taschenstreifen auf das Vorderteil legen und anschließend rechts auf rechts mit der unteren Kante an der unteren Markierung platzieren, so dass die abgesteppte Oberkante nach unten zeigt und die Zahlen nicht sichtbar sind. Mit Geradstich festnähen. Danach den Streifen nach oben klappen und bügeln. Am oberen Saum mit Stecknadeln fixieren, damit bei der weiteren Verarbeitung nichts verrutschen kann. Die Seiten festnähen. So verfahrt Ihr mit allen Taschenstreifen. Nun noch das letzte Schrägband über die oberste Tasche nähen.

Legt dann den Rückseitenstoff auf den Vorderstoff (rechts auf rechts) und fixiert das Ganze mit Stecknadeln. Die langen Seitennähte schließen, danach wenden. Von der rechten Seite gründlich bügeln, so dass Vorder- und Rückseite übereinstimmen. Danach wieder mit Stecknadeln fixieren und die noch offene Ober- und Unterkante mit einem Zickzackstich schließen. Anschließend die vertikalen Nähte der Taschen nähen. Jetzt solltet Ihr 6 Taschen je Streifen haben.

Schlagt die obere Kante vom Kalender so ein, dass ein ca. 8 cm breiter Saum entsteht, feststecken, nähen und auf der Hälfte (ca. 4 cm von der Oberkante) mit einer Naht teilen. So entsteht der Tunnel für den Rundstab. Auf die gleiche Weise an der unteren Kante verfahren (hier reichen ca. 4,5 cm).

Abschließend noch die Satinschleifen entsprechend verteilen und von Hand festnähen.

Fertig!

Hat Dir dieser Artikel gefallen? Teile ihn!

1 Kommentar

  1. Na, den Adventskalender werde ich doch nähen, bei der Namensgleichheit, der muss ja toll werden
    Liebe weihnachtliche Grüße
    Sabine Bergen

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.